Geschäftslage der Schweizer Wirtschaft im Jan...

Geschäftslage der Schweizer Wirtschaft im Januar erneut leicht verbessert

Der Geschäftslageindikator der KOF der ETH Zürich ist im Januar erneut leicht gestiegen.

Die Erholung der Schweizer Wirtschaft setzt sich zu Jahresbeginn somit fort. Die Erwartungen an die Geschäfte in der nahen Zukunft sind zwar weiterhin vorwiegend positiv. Sie haben aber einen Dämpfer bekommen und sind nicht mehr so zuversichtlich wie Ende des vergangenen Jahres.

Zwischen den befragten Wirtschaftsbereichen öffnet sich die Corona-Schere wieder leicht. In einigen Bereichen, bei denen die Geschäftslage bisher schon überdurchschnittlich günstig war, verbessert sich diese tendenziell weiter. So etwa im Verarbeitenden Gewerbe, im Detailhandel, im Baugewerbe und Projektierungsbereich. Das Verarbeitende Gewerbe schliesst im neuen Jahr an die positive Tendenz von Ende 2021 an. Die Geschäftslage verbessert sich den dritten Monat in Folge, wenn auch nur sehr leicht. Trotz der momentanen Omikron-Welle ist die Unsicherheit über den weiteren Geschäftsverlauf nicht gestiegen. Obwohl die Zufriedenheit mit den vorhandenen Auftragsbeständen zunimmt, sind die Produktionsplanungen deutlich weniger expansiv als im Dezember. Bei den Bereichen mit ohnehin eher unterdurchschnittlicher Geschäftslage stockt dagegen die Erholung.

stats