Fortschritte auf dem Way Beyond Good von SIG

Fortschritte auf dem Way Beyond Good von SIG

Das jüngst veröffentlichte Corporate Responsibility (CR) Performance-Update 2019 der SIG AG mit Sitz in Neuhausen am Rhf.

betrachtet die wichtigsten Aspekte des "Way Beyond Good“ von SIG, beleuchtet SIGs Nachhaltigkeitsthemen des Jahres und berichtet über die Fortschritte bei der Erreichung der 2020-Ziele und darüber hinaus. Zu den Höhepunkten des Jahres 2019 gehören:

  • Die Markteinführung der weltweit ersten aseptischen Kartonpackungen mit ASI-Label (Aluminium Stewardship Initiative) und der ersten aseptischen Kartonpackungen, bei denen alle drei Schlüsselmaterialien aus zertifizierten Quellen stammen – Rohkarton, pflanzenbasierte Polymere und Aluminiumfolie
  • Zunehmende Akzeptanz der nachhaltigsten Produkte von SIG, wie etwa Signature Pack und Combibloc Eco Plus
  • Markteinführung der ersten Papiertrinkhalme für Kartonpackungen – zuerst in gerader Form, dann in U-Form
  • Beschleunigung des Zeitplans für die Senkung der Treibhausgasemissionen aus der Geschäftstätigkeit von SIG – um 60% bis 2030 – mit einem neuen 1,5°C-Ziel, das von der Science Based Targets Initiative genehmigt wurde
  • Engagement für neue Recycling-Partnerschaften auf der ganzen Welt, einschließlich des innovativen so+ma-Programms, das die Verbraucher in Brasilien für Recycling belohnt
  • Die Umwandlung von Nahrungsmittelverlusten in über 9.200 Schulmahlzeiten für benachteiligte Kinder in Bangladesch im ersten Jahr des Cartons for Good-Programms der SIG Way Beyond Good Foundation
  • Das Erreichen der Platin-Bewertung von Eco Vadis, die SIG in die Top 1% der Unternehmen für Nachhaltigkeit bringt

Das CR Performance Update von SIG enthält eine Reihe von Geschichten aus dem Jahr 2019, die einige der Wege aufzeigen, wie SIG den Way Beyond Good-Ansatz verwirklicht. Er verfolgt das Ziel, mehr für die Gesellschaft und die Umwelt zu tun, als in Anspruch zu nehmen.

stats