Ein deutscher Verpackungs-Award in Gold für d...

Ein deutscher Verpackungs-Award in Gold für die Schweiz – Mibelle gewinnt in Nürnberg

Am ersten Tag der Messe Fachpack in Nürnberg hat das Deutschen Verpackungsinstitut e.

V. (dvi) alle 52 Verpackungspreisträger des Jahrgangs 2021 geehrt, die bereits im August bekanntgegeben gegeben wurden. Zusätzlich wurden nun 15 herausragende Lösungen aus dem Kreis der Deutschen Verpackungspreisträger 2021 mit dem Gold‐Award für besonders wegweisende Innovationen rund um die Verpackung ausgezeichnet.

Die diesjährigen Gold‐Awards gehen an 13 Unternehmen mit Sitz in Deutschland und jeweils ein Unternehmen aus Lettland und der Schweiz. Schweizer Sieger wurde ein Verfahren zur Umwandlung von CO2 in Ethanol, das wiederum die Basis für viele nachhaltige, kreislauffähige Kunststoffe bildet sowie erste im Zuge des Verfahrens produzierte Flaschen für den Konsumgüterbereich. Der Beitrag wurde von der Mibelle Group mit Sitz in Buchs AG in Partnerschaft mit Lanzatech und der Migros in der Kategorie Nachhaltigkeit eingereicht.

www.verpackungspreis.de

stats