Digitalbereich bei Chromos wächst

Digitalbereich bei Chromos wächst

Als Reaktion auf die starke Nachfrage im Schmalbahnmarkt hatte die Chromos GmbH mit Sitz in D-Augsburg, Tochter der Chromos AG mit Sitz in Dielsdorf, im Jahr 2015 eine eigene Geschäftseinheit für den Digitaldruck eingerichtet, nachdem sie zuvor bereits seit 2009 in der Vermarktung von Inkjet-Drucksystemen aktiv war.

Diese Entscheidung hat sich als richtig erwiesen, wie das Handels- und Dienstleistungsunternehmen jüngst mitgeteilt hat. Im Segment des konventionellen Schmalbahndrucks betreut es die Lieferfirmen Codimag und Omet in den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im Bereich Digitaldruck werden die Firma Durst mit Sitz in Brixen, Italien, und auf dem Gebiet der Weiterverarbeitung die Firma Smag aus Frankreich in Deutschland und Österreich vertreten.

Aufgrund der stark gestiegenen Zahl an Durst-Systemen im Markt und einem gegenwärtig laut eigenen Angaben sehr guten Auftragseingang ist der Bedarf an Kundenbetreuung in diesem Marktsegment überproportional gewachsen. Darauf hat die Chromos GmbH reagiert und zum Jahresbeginn im Servicebereich personell aufgestockt. Mit der Einstellung von zwei Medientechnikern, die beide technische Erfahrung im Digitaldruck mitbringen, will das Unternehmen zum einen die Präsenz im Markt ausweiten und zum anderen noch schnellere Reaktionszeiten ermöglichen. Gleichzeitig sollen damit auf dem Gebiet der Service-Dienstleistungen auch Backup-Kapazitäten zur Verfügung stehen. Speziell in diesem Bereich rechnet die Chromos GmbH mit einem weiterhin wachsenden Bedarf.

stats