Der ewige Kreislauf des Stahls im Recycling

Der ewige Kreislauf des Stahls im Recycling

Eine neue Animation der Thyssenkrupp Rasselstein GmbH mit Sitz in D-Andernach veranschaulicht die Fähigkeit von Verpackungsstahl, immer und immer wieder ohne Minderung der Qualität recycelt zu werden.

Dank seiner Eigenschaften verbleibt Stahl in aufeinanderfolgenden Nutzungs- und Recyclingzyklen in einem geschlossenen Kreislauf. Die Dosen von heute sind daher morgen zum Beispiel eine Waschmaschine oder übermorgen ein Autoteil.

„Wir haben die Animation entwickelt, da uns regelmässig Anfragen erreichen, wie das Recycling von Stahlverpackungen genau funktioniert“, erläutert Carmen Tschage, verantwortlich für Kommunikation und Marktentwicklung bei Deutschlands einzigem Weissblechhersteller. „Einfacher als mit dem magnetischen und nahezu 100 Prozent recycelbaren Verpackungsmaterial Weissblech geht Kreislaufwirtschaft nicht – und das zeigt die Animation anschaulich. Ab sofort kann der Film auf unserer Webseite in Deutsch und Englisch angesehen werden.“

Durch Verpackungsstahlrecycling werden wertvolle Ressourcen wie Eisenerz, Kokskohle und Kalkstein eingespart. 84 Prozent des jemals produzierten Stahls befindet sich heute immer noch im Materialkreislauf (Quelle: WV Stahl). Erfahren Sie mehr, wie Verpackungen aus Stahl immer und immer wieder recycelt werden: 

https://www.thyssenkrupp-steel.com/de/unternehmen/business-units/packaging-steel/nachhaltigkeit/

Thyssenkrupp Rasselstein gehört zu den global tätigen Anbietern von hochwertigem, mit Präzision gefertigtem Verpackungsstahl. Am Standort in Andernach, Deutschland – der weltweit grössten Produktionsstätte dieser Art – werden jährlich rund 1,5 Mio. Tonnen Verpackungsstahl hergestellt. 2400 Mitarbeiter bedienen in einer Vielzahl von Märkten circa 400 Kunden in 80 Ländern – von Herstellern von Lebensmittel- und Tiernahrungsdosen, über Hersteller von Getränke- und Aerosoldosen, Behältern für chemisch-technische Füllgüter, sowie von Kronkorken und Drehverschlüssen.

Die Thyssenkrupp Rasselstein GmbH mit Sitz in D-Andernach ist in der Schweiz durch die Thyssenkrupp Materials Schweiz AG mit Sitz in Wil SG vertreten.

www.thyssenkrupp-steel.com

stats