Büsser Formenbau gewinnt einen Gold Award bei...

Büsser Formenbau gewinnt einen Gold Award beim Deutschen Verpackungspreis

Für sein „Tetheringsystem für Verschlusskappen TC-Cap-One“ gewinnt die Büsser Formenbau AG mit Sitz in Neuhaus SG einen Gold Award beim Deutschen Verpackungspreis 2020.

Die Jury-Wertung lautete: „Im Rahmen der EU-Richtlinie 2019/904 müssen die Kappen der Einweg PET-Flaschen zukünftig mit einem Tetheringsystem ausgestattet werden. Die Kappe kann intuitiv aufgeschraubt und von der Flaschenmündung abgehoben werden. Das Tethering wird durch einen Zweifachschnitt des Garantiebandes erreicht. Der Zweifachschnitt ermöglicht dem Kunden die stufenweise Öffnung des Verschlusses und somit die freie Entscheidung, wie weit die Kappe von der Mündung abgehoben wird. Somit ist es möglich, dass die Kappe keinen Gesichtskontakt hat. Gleichzeitig kann die Kappe wieder wie gewohnt auf die Mündung gesetzt und zugeschraubt werden. Durch den Verzicht auf Torsions- und Scharnierelemente wird eine Beschädigung bzw. ein Versagen des Tethering verhindert. Die Umsetzung einer solchen Kappe ist in bestehenden Spritzgusswerkzeugen möglich. Das vorliegende Konzept der Verschlusskappe schafft es somit in beeindruckender Weise, die EU-Richtlinie umzusetzen und gleichzeitig die Gewohnheiten des Konsumenten, die Bedürfnisse des industriellen Prozesses zu erfüllen, ohne das Produktgewicht zu erhöhen.“

Insgesamt wurde 13 Mal Gold beim Deutschen Verpackungspreis 2020 vergeben.

stats