Benpac: Hauptsitz in Stans polizeilich geräum...

Benpac: Hauptsitz in Stans polizeilich geräumt – Zukunft auch für Mitarbeiter ungewiss

Am vergangenen Mittwoch, den 29.

September 2021, kam es bei der Benpac Gruppe am Hauptsitz in Stans NW zu einer polizeilichen Räumung des Gebäudes. Grund für die Räumung war ein Ausweisungsbegehren per Gerichtsbeschluss seitens des Gebäudeeigentümers Grapha Immobilien AG. Es bestanden «erhebliche Mietzinsausstände» der Benpac. Alle rund 80 Angestellten mussten ihren Arbeitsplatz verlassen.

Gemäss Berichten der „Luzerner Zeitung“ sieht der Vermieter keine Chance mehr für eine Einigung. Daher wird es in den Räumlichkeiten in Stans für das Unternehmen und seinen Eigentümer Marco Corvi nicht weitergehen. Auch die Zukunft der rund 80 Angestellten ist ungewiss. Der zuständige Nidwaldner Regierungsrat, Volkswirtschaftsdirektor Othmar Filliger, nennt die Situation «sehr unerfreulich». Möglicherweise hat der Vermieter bei ausstehenden Mietzahlungen ein Retentionsrecht und könne die in den vermieteten Räumen befindlichen Sachen verwerten lassen.

Laut „Luzerner Zeitung“ sei derzeit Etzgen AG nahe der Grenze zu Deutschland der einzig bekannte noch in Betrieb befindliche Standort der Benpac.

stats