Anmeldefrist für Swiss Packaging Award 2018 g...

Anmeldefrist für Swiss Packaging Award 2018 gestartet

Die Suche nach den besten Verpackungen der Schweiz geht in die nächste Runde: Mit dem Swiss Packaging Award zeichnet das Schweizerische Verpackungsinstitut SVI mit Sitz in Bern innovative und herausragende Verpackungslösungen aus.

Der Einsendeschluss ist am 12. Januar 2018. Die Preisverleihung findet dann am ersten Messetag an der „Packaging Innovations“ am 11. April 2018 in Zürich statt.

 

Zum 49. Mal wird der Verpackungspreis 2018 vergeben. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Kreativität und Innovationskraft der Schweizer Verpackungsindustrie aufzuzeigen. So stellt der Preis das Aushängeschild der Branche dar. Zugelassen sind innovative Verpackungen sowie Verpackungs- und Abpacksysteme, welche von schweizerischen Firmen respektive Personen entwickelt, designt, hergestellt oder vertrieben werden oder von ausländischen Firmen bzw. Personen, welche ihre Einsendung auf dem schweizerischen Markt eingeführt haben. Pro Einsender können mehrere Verpackungen eingesandt werden.

 

Der Swiss Packaging Award wird in folgenden Kategorien vergeben: Nachhaltigkeit, Convenience, Design, Marketing, Technik, Konstruktion sowie der Nachwuchspreis. Zum Wettbewerb sind Verpackungen aller Materialien zugelassen. Der Fokus liegt bei der Förderung und Auszeichnung ganzheitlicher Verpackungslösungen, unabhängig vom Packstoff. Pro Kategorie werden maximal drei Verpackungslösungen nominiert, davon wird einer zum Gewinner erkoren. Die hochkarätige Jury setzt sich aus Vertretern von Hochschulen und Institutionen sowie der Verpackungsindustrie zusammen.

 

Zusätzlich zum Swiss Packaging Award wird der Packaging Innovations Publikumspreis verliehen. Hier entscheidet nicht die Jury, sondern die Konsumenten/Innen über ihre Verpackung des Jahres. Das Ergebnis der Publikumswahl gibt auch Auskunft über die Präferenzen sowie Motivation der KonsumentenInnen. Die Abstimmung für den Publikumspreis startet im Februar 2018.

 

Alle prämierten und nominierten Verpackungen und die daran beteiligten Firmen oder Personen (Entwickler, Designer, Hersteller, Auftraggeber) dürfen das offizielle Signet verwenden. Des Weiteren können die prämierten Verpackungen am World Star, dem Wettbewerb der World Packaging Organization (WPO), teilnehmen.

stats