Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – V...

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen
Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9
Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verband der
europäischen Aluminiumfolienhersteller, gibt die Absatzmenge in den Monaten
Januar bis September 2008 mit 663900 Tonnen an, die in den Monaten Juli bis
September mit  198300 Tonnen. Das 6,4 Prozent weniger als im dritten Quartal
2007 mit 211900 Tonnen. Besonders betroffen waren dicke Folien (-10 Prozent),
wie sie in der Automobilindustrie verwendet werden. Der Absatz dünner Folien für
flexible Verpackungen sowie Haushaltsfolie ging in diesem Zeitraum lediglich um
3,3 Prozent zurück.

Regional war der Absatzverlauf laut Eafa
unterschiedlich. Die Verkäufe innerhalb der Eafa-Region knickten im dritten
Quartal 2008 um fast sechs Prozent ein; dies trifft ähnlich auch für die
Neunmonatszahlen zu. Die Exporte sanken dagegen um mehr als zehn Prozent im
dritten Quartal; in den neun Monaten seit Anfang dieses Jahres blieben sie
vergleichsweise stabil.
"Nach mehreren aufeinander folgenden Rekordjahren
hat der globale Konjunktureinbruch auch die Alufolienhersteller erfasst. Da
ungefähr 75 Prozent unseres Absatzes in Folien für Lebensmittel, Getränke und
Pharmazeutika gehen, wird der Konjunktureinbruch geringere Auswirkungen auf
unsere Branche haben als auf andere Industriezweige", sagt Eafa-Geschäftsführer
Stefan Glimm.

Die European Aluminium Foil Association hat mehr als 120
Mitgliedsunternehmen. Sie ist die internationale Organisation der Hersteller von
Folienwalzprodukten und Haushaltsfolien aus Aluminium sowie von
Alufolienbehältern und jeder Art von flexiblen Verpackungen. Die Eafa-Region
umfasst Armenien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Griechenland,
Großbritannien, Italien, Luxemburg, Norwegen, Österreich, Russland, Schweiz,
Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei und Ungarn. 
Link zur
Website: http://www.alufoil.org

stats