Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 04.09.2015

Weltzollorganisation: Sieben Prozent des Welthandels sind Fälschungen

Nach Angaben der Weltzollunion (World Customs Organisation WCO) sind rund 7 Prozent des gesamten Welthandels Fälschungen im Wert von schätzungsweise 600 Mrd. US-Dollar pro Jahr. Das schnelle Wachstum des Welthandels durch die Globalisierung, verbunden mit dem Abbau von Handelshemmnissen, hat die Chancen für Produktfälscher erhöht. Durch die schiere Menge der Einfuhren ist es in vielen Ländern eine schwierige Aufgabe für die Zolldienste, gefälschte Produkte zu entdecken. Noch schwieriger ist es, das Ausmass der Fälschungen zu quantifizieren. Dies aufgrund der Uneinigkeit über die Definitionen und weil eine illegale Tätigkeit wie das Produktfälschen statistisch nicht exakt erfassbar ist. Im Jahr 2012 quantifizierte die Anti Counterfeiting Coalition Inc. (IACC), Washington, den Wert der Fälschungen auf 600 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Der Umfang der Fälschungen ist demnach in den letzten zwei Jahrzehnten um über 10.000 Prozent gestiegen. Doch die Zahlen sind unsicher, die  Schätzungen reichen von 200 Mrd. über 600 Mrd. bis über 1 Billiarde US-Dollar.

Das Wachstum der weltweiten Fälschungen hat sich auch durch die Nachfrage der Konsumenten und den Ausbau des Online-Handels erhöht. Da der Online-Handel weiter wächst, steigt auch die Zahl der internationalen kriminellen Organisationen, die den Cyberspace für ihre kriminellen Unternehmungen nutzen. Websites sind eben für alle ein schneller Einstiegspunkt in die internationale Lieferkette: für Verbraucher, für Unternehmen und auch für kriminelle Organisationen.

Anti-Counterfeiting-Verpackungsmarkt

Die Marktforschungsfirma Visiongain erwartet, dass der globale Markt für fälschungsgesicherte Verpackungen ein hohes Wachstum in den kommenden Jahren sieht. Bis Ende 2015 soll das Marktvolumen laut Visiongain 15.76 Milliarden US-Dollar erreichen.

So ist auf längere Frist mit guten Aussichten für Antifälschungs- -Technologien zu rechnen, auch aufgrund einer Reihe von innovativen und kosteneffizienten Lösungen, die in den Markt eingeführt werden. Das Wachstum wird durch den zunehmenden Einsatz von technologischen Lösungen wie Track-and-Trace- und Serialisierung angetrieben. Darüber hinaus werden innovative Technologien vor allem aus dem schnell wachsenden RFID-Bereich kommen.

Link zur Anti Counterfeiting Coalition: www.iacc.org

Link
zur Marktforschungsfirma: www.visiongain.com

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen