Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 12.02.2019

Walki lanciert erste Produkte mit zirkulären Polymeren

Die finnische Walki Group mit Sitz in Espoo lanciert bereits in diesem Jahr erste Verpackungen, für die zertifizierte zirkuläre Polymere eingesetzt werden. Diese werden in einem chemischen Verfahren aus gemischtem Kunststoffabfall gewonnen und entsprechen der Qualität von ursprünglichem Rohmaterial. „Schon heute bestehen mehr als 80 Prozent unserer Produkte aus erneuerbaren oder recycelten Rohmaterialien. Unser Ziel ist es, uns bis zum Jahre 2030 auf 100 Prozent zu steigern“, sagt Leif Frilund, President und CEO Walki Group. „Unsere zirkulären Polymere weisen exakt dieselbe Qualität und eine äquivalente chemische Struktur auf wie entsprechendes Rohmaterial, das zum ersten Mal verwendet wird.“

Aktuell sind die eingesetzten Mengen an zirkulären Polymeren noch gering, aber Walki plant, das Angebot auszuweiten, da auch die Produktionskapazität dieser neuen zirkulären Materialien wächst. Hergestellt werden die zirkulären, zertifizierten Polymere von Sabic.

Die Walki Group ist ein Hersteller von technischen Laminaten und Verpackungslösungen Walki unterhält Fertigungsstätten in Finnland, Deutschland, den Niederlanden, Polen, Grossbritannien, Russland und China und beschäftigt rund 950 Mitarbeitende. Die Gruppe verzeichnet einen jährlichen Nettoumsatz von über 300 Millionen Euro.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen