Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 10.09.2020

Verpackungsnachfrage stützt Alu-Folienlieferungen im zweiten Quartal

Die Lieferungen von Aluminiumfolie innerhalb Europas entwickelten sich vergleichsweise stark, da die Nachfrage nach einigen Foliendicken für Verpackungsanwendungen während der Corona-Krise gestiegen ist. Die Exporte gingen dagegen erneut zurück, da es in vielen Ländern zu Engpässen kam und Lieferketten unterbrochen wurden. Die gesamten Ablieferungen gaben im zweiten Quartal gegenüber 2019 um 4,5 Prozent auf 234.000 Tonnen nach. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres ging die Produktion um 2,0 Prozent auf 476.000 Tonnen zurück, wie der europäische Aluminiumfolienverband EAFA meldet.

Eine nähere Betrachtung zeigt jedoch, dass die Inlandslieferungen von dünner Folie, die hauptsächlich für flexible Verpackungen und Haushaltsfolie verwendet wird, in diesen drei Monaten sogar geringfügig (0,3%) gestiegen sind. Dies trug dazu bei, dass die europäischen Lieferungen über alle Foliendicken in den ersten sechs Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr um 0,5% zunahmen. Dieser Anstieg ist auf die durch die Krise verursachte Nachfrage nach Lebensmittel- und Pharmaverpackungen zurückzuführen, die, so die Vermutung, durch eine vermehrte Verwendung im Haushalt und einen geringeren ausserhäuslichen Gebrauch gekennzeichnet ist. Insgesamt gab es einen leichten Rückgang der Gesamtlieferungen für dünne Folien, die in der ersten Hälfte um 0,6% zurückgingen.

Dagegen waren die Auswirkungen der Corona-Krise gravierender bei dicker Folie, die typischerweise für halbstarre Behälter, technische oder andere Anwendungen verwendet wird. Es gab einen starken Lieferrückgang im zweiten Quartal (ein Minus von über 10%), was zu einem Gesamtrückgang von 4,4% in den ersten sechs Monaten führte.

Es überrascht nicht, dass die Exporte durch die weltweite Corona-Krise negativ beeinflusst wurden, da viele der traditionell starken Überseemärkte stark gestört sind. Im zweiten Quartal gingen die Lieferungen um mehr als 10% zurück; diese Zahl spiegelt auch den Rückgang der Exporte in der ersten Jahreshälfte wider.

Die European Aluminium Foil Association vertritt insbesondere die Unternehmen, die Aluminiumfolie walzen und aufwickeln sowie halbstarre Alufolienbehälter und Haushaltsfolie in Europa herstellen. Mit seinen mehr als 40 Mitgliedern repräsentiert die Organisation den gesamten Markt für Aluminiumfolie in Europa.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Verpackungsnachfrage stützt Alu-Folienlieferungen im zweiten Quartal
Nachrichten | 25.09.2020

Coveris übernimmt deutschen Papierbeutelhersteller HLB|SFV

Coveris mit Sitz in Wien meldet die Übernahme des Familienunternehmens HLB|SFV Verpackung Hettmannsperger & Löchner GmbH & Co. KG mit Sitz in Bruchsal, welches vor allem verschiedenste Varianten von Beuteln so...

Weiter lesen

  | Verpackungsnachfrage stützt Alu-Folienlieferungen im zweiten Quartal
Nachrichten | 25.09.2020

Büsser Formenbau gewinnt einen Gold Award beim Deutschen Verpackungspreis

Für sein „Tetheringsystem für Verschlusskappen TC-Cap-One“ gewinnt die Büsser Formenbau AG mit Sitz in Neuhaus SG einen Gold Award beim Deutschen Verpackungspreis 2020. Die Jury-Wertung lautete: „Im Rahmen der EU-Rich...

Weiter lesen

  | Verpackungsnachfrage stützt Alu-Folienlieferungen im zweiten Quartal
Nachrichten | 25.09.2020

Geschäftsführer Stephan Bitterlin beim Schweizerischen Verpackungsinstitut SVI ausgeschieden

Der Geschäftsführer Stephan Bitterlin hat das Schweizerische Verpackungsinstitut SVI zum 15. September 2020 verlassen. SVI-Präsident Philippe Dubois wurde vom Vorstand beauftragt, das SVI zu leiten, bis ein neuer Gesc...

Weiter lesen