Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 07.01.2019

Verpackungskompetenz an den Messen Empack und Packaging Innovations in Zürich

Vom 10. bis 11. April 2019 finden in der Messe Zürich die beiden Parallelmessen Empack und Packaging Innovations von Easyfairs Switzerland statt. Hinter der Empack steckt die Branchenkompetenz der beiden bisherigen Messebrands Empack und Label&Print, die ab 2019 unter einem Namen auftreten – als Empack eben. Die Packaging Innovations nimmt sich der digitalen Transformation an und macht smarte Verpackungslösungen zum zentralen Thema.

Empack und Packaging Innovations widmen sich explizit den Themen Recycling, Green Packaging, Verwendung und Verarbeitung von alternativen Rohmaterialien, nachhaltige Produktionsketten und just-in-time Fertigungen. Damit können die Akteure der Schweizer Verpackungsindustrie punkten. Einkäufer und Produktionsleiter, Marketing- und Werbefachleute, Product Manager, KMU-Verantwortliche sowie Brandholder grosser Marken laden sie in die Messe Zürich.

Packaging Solution Stage

Bestmögliche Verpackungen verlangen Innovation und das Know-how zur Umsetzung. Das wissen auch die Profis, die auf der Packaging Solution Stage ihre Verpackungslösungen vorstellen. Die Packaging Solution Stage dient den Fachbesuchern als Inspirationsquelle, wo sie sich unverbindlich informieren können. Die Produktpräsentationen der Aussteller finden während beiden Messetagen statt.

Spotlight on Products – what is hot and what is new?

Produktneuheiten im Scheinwerferlicht – das ist Spotlight on Products. Getreu dem Motto «Was ist heiss und was ist neu» zeigen ausgewählte Empack-Aussteller ihre gefragtesten Neuheiten. Mit der Topic Tour «Spotlight on Products» findet der interessierte Besucher die besten Produkte und die relevanten Innovationen, die dem Hot Topic entsprechen, einfach und schnell.

Empack Talks

Empack Talks – das sind Fachvorträge und Expertengespräche zu aktuellen Themen der Verpackungsindustrie. Hot Topic 2019 ist «Green Packaging – Packaging in the Circular Economy». Darüber hinaus werden am ersten Tag die Herausforderung Plastik, alternative Rohmaterialien und Recycling behandelt. Am zweiten Messetag liegt der Fokus auf der Nachhaltigkeit von Produktionsketten, der Produktion «on demand», der Ökobilanz des Onlinehandels und den neuen Verfahren im Bereich des nachhaltigen Verpackungsdrucks. Das Spezielle am Format? Das Publikum wird mittels Q&A eingebunden. Es kann seine Fragen direkt an die Experten und Moderatoren auf der Bühne richten – oder im Anschluss in der Networking-Zone diskutieren.

PI Talks – ein kleiner Schritt mit grosser Wirkung

Das Fokusthema der Packaging Innovations 2019 ist «Smart Pack – Packaging in the Digital Transformation». An den PI Talks kommen die wichtigsten Exponenten dazu zu Wort: Ausgewiesene Markenexperten und erprobte Fachleute präsentieren an zwei Tagen ihre Erfahrungen und Fallstudien von verschiedenen Marken. Wer für die Digitalisierung gerüstet sein will, tut gut daran, live dabei zu sein!

Die Messe bietet einen Gratis-Eintritt mit dem Code: 3082

www.pi-zuerich.ch

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen