Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Logistiknews | 19.06.2019

Verband Intralogistik Schweiz wächst weiter

Der Verband Intralogistik Schweiz (ILS) hielt am 22. Mai seine Generalversammlung 2019 ab. Verbesserung, Kreativität und Innovation sind laut eigenen Angaben wichtige Anliegen der ILS Schweiz, welche als Interessengemeinschaft für Intralogistik, Förder- und Lagertechnik die Bedürfnisse der Branche vertritt. 56 Teilnehmer sind der Einladung zur Generalversammlung nach Au-Wädenswil gefolgt. Nach einer kurzen Begrüssung durch den Präsidenten gab Peter Spycher das Wort den eingeladenen Referenten.

Daniel Schlup, Vizedirektor Verkehrshaus der Schweiz, präsentierte der Versammlung den aktuellen Stand des Projektes "Logistik im Verkehrshaus". Die Publikums-Plattform resp. die Ausstellung erwartet pro Jahr ca. 500.000 Besucher. Folgende Schwerpunkte sind in Arbeit: neue permanente Themeninsel, Attraktionen und Events auf der Arena 2020/2021, neue Logistik-Tour durchs Verkehrshaus, Website zu Talent-Parcours ergänzt mit Logistik-Berufen. Die Ausstellung wird am 7.04.2020 eröffnet.

Im Anschluss präsentierte Patrick Muff, Key Account Manager bei Panasonic, seinen Beitrag " Herausforderungen + Perspektiven in der Logistik". Den Abschluss der Vortragsreihe machte Arno Inauen, CEO der Firma Garaventa, mit seinem Vortrag "Garaventa Seilbahnen weltweit – urbane Seilbahnen eine neue Herausforderung".

Im Anschluss eröffnet der Präsident Peter Spycher die Generalversammlung des Verbandes. Die Traktandenliste wurde wie vorgeschlagen einstimmig angenommen. Nebst der Presse, waren auch die Verbände Swisslifter, Swissmem, GS1, VNL, Easyfairs und Stiftung Logistik Schweiz vertreten.

Es wurden die Mutationen, sowie die Ein- und Austritte in den Verband behandelt. Es wurden 16 Firmen neu in den Verband aufgenommen, wovon 9 Firmen persönlich anwesend waren. Neu sind im Verband 118 Firmen als Mitglieder vertreten.

Der Jahresbericht des Präsidenten über Chancen und Risiken der Schweizer Wirtschaft enthielt auch ein Dank an die Mitglieder im Vorstand und an die Firmen, welche es erlauben, den Verband ehrenamtlich zu führen. Anschliessend präsentierten die Vorstandsmitglieder die verschiedenen Bereiche. Die Jahresrechnung und das Budget wurden von der Versammlung genehmigt. Der Mitgliederbeitrag bleibt unverändert.

Das Vorstandsmitglied Richard Arnold ist zurückgetreten. Arnold wurde 2014 in den Vorstand gewählt. Er hat den Bereich Marketing betreut und das Projekt Marktzahlen geleitet. Der Präsident schlug Michael Schüpbach als neues Vorstandsmitglied zur Wahl vor. Schüpbach stellt sich der Versammlung vor und wurde im Anschluss als neues Vorstandsmitglied einstimmig durch die Mitglieder bestätigt.

Das Vorstandsmitglied Walter Landtwing stellt sich für eine weitere Amtsperiode von 3 Jahren zur Verfügung. Die Versammlung wählte ihn einstimmig.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

  | Verband Intralogistik Schweiz wächst weiter
Logistiknews | 04.11.2015

Lagersystem von Kardex Remstar beschleunigt Kommissionierung von Kleinteilen

Der Intralogistikanbieter Kardex Remstar, Teil der Kardex Systems AG in Volketswil, lancierte mit der Produktfamilie «Vertical Buffer Module» eine neue Generation von Lagersystemen. Sie besteht aus einem Regalsystem m...

Weiter lesen

  | Verband Intralogistik Schweiz wächst weiter
Logistiknews | 13.11.2015

Staplerberater.de: Sieben E-Books rund um Gabelstapler und Flurförderzeuge zum kostenlosen Download

Der Online-Dienst Staplerberater.de hat Fachinformationen zum Thema Gabelstapler in Form von E-Books veröffentlicht, die kostenlos heruntergeladen werden können. Themen sind Anschaffung, Bedienung, Sicherheit und Pfle...

Weiter lesen

  | Verband Intralogistik Schweiz wächst weiter
Logistiknews | 17.11.2015

Kräftiger Helfer fürs textile Umreifen - VTT AG lanciert leistungsstarkes Handspanngerät

Mit dem Handspanngerät VTT-CBT35 lanciert die Muttenzer VTT AG einen Akku-Spanner für das textile Umreifen mit besonders hohen Vorspannkräften. Die Werte können zwischen 350 und 800 daN eingestellt werden. Damit könne...

Weiter lesen