Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 01.02.2019

Studie: Leerraum in Versandpaketen lässt viele Potenziale ungenutzt

Eine Studie des Verpackungs- und Displayherstellers DS Smith und Forbes Insights legt offen, wieviel Luft weltweit in nicht-optimierten Verpackungen verschickt wird. Jedes Jahr werden mindestens 122 Mio. Tonnen CO2 unnötig ausgestossen, was etwa den jährlichen CO2-Emissionen von Belgien, Pakistan oder Argentinien entspricht. Grosse Verbesserungspotenziale versprechen den Autoren der Studie zufolge effizientere Verpackungen. Sie schonen die Umwelt und mit grössenoptimierten Lösungen können Unternehmen auch signifikante Kosteneinsparungen erzielen und das Kundenerlebnis positiv beeinflussen.

Mehr als ein Drittel (34 Prozent) der Führungskräfte von globalen Unternehmen räumen ein, dass die Verpackungen, die sie weltweit versenden, mindestens doppelt so gross wie die darin verpackten Produkte sind. 65 Prozent der Befragten glauben, dass sie eine Reduzierung ihrer Verpackungskosten um mindestens 25 Prozent erzielen könnten.

Trotz des beträchtlichen Einsparungspotenzials bei den Versandkosten und der möglichen Verringerung der CO2-Emissionen hat die Reduzierung des Leerraums in Verpackungen keine hohe Priorität bei den Geschäftsleitungen. Nur 36 Prozent haben eine Prüfung des Leerraums in ihren Produktverpackungen durchgeführt und nur ein Drittel (34 Prozent) haben die Einführung von optimierten Verpackungslösungen erwogen.

Der vollständige Bericht mit ausführlichem Zahlenmaterial sowie Statements führender Handels- und Markenunternehmen steht zum Download bereit unter: https://www.strategic-packaging.com/download-whitepaper-die-leerraum-wirtschaft 

DS Smith Packaging ist mit der DS Smith Packaging Switzerland AG in Oftringen und dem Dienstleistungsbetrieb im Bereich der Hochleistungsausrüstung und des Abpack- und Versandservices in Altbüron LU in der Schweiz vertreten.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen