Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 04.05.2021

SIG vermeldet eine starke Leistung im ersten Quartal - Ausblick für Gesamtjahr unverändert

Die in Zürich börsenkotierte SIG Combibloc Group AG mit Sitz in Neuhausen am Rhf. gab ihre Kennzahlen für das erste Quartal 2021 bekannt. Der Kernumsatz auf vergleichbarer Basis wurde währungsbereinigt um 13,4 Prozent auf 442,0 Mio. Euro (Vorjahresquartal: 389,6 Mio. Euro) gesteigert. Das bereinigte Ebitda lag bei 117,9 Mio. Euro (Vorjahresquartal: 83,7 Mio. Euro). Das bereinigte Nettoergebnis belief sich auf 52,0 Mio. Euro (Vorjahresquartal: 12,9 Mio. Euro).

In den ersten beiden Monaten des Jahres verzeichnete SIG in Europa im Vorjahresvergleich ein gutes Wachstum. Nach wie vor wurde aufgrund der Covid-19-Einschränkungen viel zu Hause konsumiert. Der März war aufgrund der hohen Vergleichsbasis im Zusammenhang mit den einsetzenden Lockdowns im März 2020 etwas schwächer.

In der Region MEA erzielte SIG im März im Zuge der Erholung des Konsums, insbesondere bei kohlensäurefreien Erfrischungsgetränken, ein starkes währungsbereinigtes Umsatzwachstum.

In der Region Asien-Pazifik (Apac) verzeichnete SIG sowohl in China als auch in Südostasien währungsbereinigt ein zweistelliges Wachstum. In China kehrte der Markt im Vergleich zum ersten Quartal 2020, als das Land vollständig im Lockdown war, auf ein normaleres Niveau zurück. In Südostasien sind viele Länder weiterhin von den Covid-19-Einschränkungen und den daraus resultierenden wirtschaftlichen Auswirkungen betroffen. Nach einer Phase des Lagerabbaus in der zweiten Jahreshälfte 2020 bauten die Kunden jedoch im ersten Quartal 2021 wieder Sicherheitsbestände auf, was zu einer Nachfragespitze bei Kartonpackungen führte, die voraussichtlich vorübergehend sein wird.

In Nord- und Südamerika erzielte SIG ein aussergewöhnliches Wachstum, was vor allem auf den Beitrag der im Laufe des letzten Jahres platzierten Abfüllanlagen zurückzuführen ist. Ein weiterer positiver Effekt kam von der Wiederaufstockung der Lagerbestände, da viele Kunden im vierten Quartal 2020 auf die übliche Jahresendrallye verzichtet hatten. Der Konsum zu Hause trieb die Nachfrage in der gesamten Region weiter an.

Ausblick auf Gesamtjahr

Die Faktoren, die zum starken Umsatzwachstum im ersten Quartal 2021 geführt haben, insbesondere der Wiederaufbau von Lagerbeständen in den Regionen Apac und Americas, werden sich voraussichtlich im Rest des Jahres nicht fortsetzen. In den Regionen Europa und Americas, wo das Geschäft vom hohen Konsum zu Hause profitiert hat, wird zudem die Vergleichsbasis ab dem zweiten Quartal deutlich höher liegen. In Südostasien beeinträchtigen die Covid-19-Einschränkungen und die wirtschaftliche Unsicherheit weiterhin den On-the-go-Konsum.

Daher lässt SIG den Ausblick für das Gesamtjahr unverändert. Auf vergleichbarer Basis wird für das kombinierte Geschäft, einschliesslich des MEA-Geschäfts ab März, ein währungsbereinigtes Kernumsatzwachstum in der unteren Hälfte des Bereichs von 4-6 Prozent erwartet.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | SIG vermeldet eine starke Leistung im ersten Quartal - Ausblick für Gesamtjahr unverändert
Nachrichten | 17.05.2021

55 Jahre Umreifungsspezialist Mosca

Die Mosca GmbH mit Sitz in D-Waldbrunn feiert in diesem Jahr ihr 55 Jahr-Jubiläum. Beim Spezialisten für Umreifungen stehen in den nächsten Jahren Nachhaltigkeit, Digitalisierung und End-of-Line-Lösungen im Fokus. Die...

Weiter lesen

  | SIG vermeldet eine starke Leistung im ersten Quartal - Ausblick für Gesamtjahr unverändert
Nachrichten | 17.05.2021

Lieferprobleme: Unternehmen der Süsswarenbranche fehlen die Verpackungen

Neben der Rohstoffknappheit in vielen Bereichen gibt es in der Lebensmittelindustrie weitere Sorgen: Herstellern von Süsswaren und Knabberartikeln fehlen zunehmend wichtige Verpackungsmaterialien, schreibt das deutsch...

Weiter lesen

  | SIG vermeldet eine starke Leistung im ersten Quartal - Ausblick für Gesamtjahr unverändert
Nachrichten | 17.05.2021

Graphic Packaging übernimmt AR Packaging und wird damit weltweit grösster Anbieter von faserbasierten Konsumverpackungen

Die börsennotierte US-amerikanische Graphic Packaging Holding Company mit Sitz in Atlanta, Georgia, kauft die AR Packaging Group AB mit Sitz in Lund, Schweden, vom Eigentümer CVC Capital Partners Fund VI für rund 1,45...

Weiter lesen