Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Verpackungsnews | 30.09.2016

Rollenware und Verpackungen aus Polyethylen: Saccus vertritt Peku Folien neu in der Schweiz

Die Saccus GmbH in Gossau baut ihr Portfolio mit einer weiteren Vertretung aus. Die im April gegründete Verpackungshandelsfirma vertritt neu den deutschen PE-Folien- und PE-Verpackungshersteller Peku Folien GmbH in der Schweiz. Die Übernahme der Vertretung wurde an der Fachpack bekannt gegeben.

Saccus ist auf Verpackungen und Folien aus PE spezialisiert. Gründer der Firma sind Michael Häberlin und Leif Christensen, die beide über langjährige Verkaufs- und Führungserfahrung in der Schweizer Verpackungsindustrie verfügen. Wie Häberlin an der Fachpack sagte, verfügt Peku Folien über eine vergleichbare Produktionsausrüstung und produziert ein vergleichbares Folien- und Verpackungssortiment wie die PE-Verpackungshersteller, die in der Schweiz 2015 und 2016 aus dem Markt ausgeschieden sind. Das Angebot der Firma passe insofern exakt in den Schweizer Markt. Peku Folien sei ein Familienunternehmen mit schlanken Strukturen, was eine schnelle Offerterstellung und Auftragsabwicklung gewährleiste.

Franz Eichinger, Geschäftsführer Vertrieb der Peku Folien, stellte an der Fachpack die Firma selbst und ihr Angebot vor. Peku Folien hat 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, der Umsatz beträgt 20 Mio. Euro. Firmensitz und Produktionsstandort ist Neumarkt in der Oberpfalz. Die Firma deckt die ganze Prozesskette der PE-Verpackungs- und Folienherstellung ab, das heisst Blasfolienextrusion, Verpackungsdruck im Flexo-Verfahren und Konfektion.

Für die Extrusion verfügt die Firma über 17 Blasfolien-Anlagen mit bis zu 3 Schichten. Gedruckt wird auf drei Flexodruckmaschinen mit 6, 8 und 10 Farben und in zwei Qualitätsstufen. Ihre Standard-Druckqualität nennt die Firma Pekuprint Prime, gedruckt wird mit bis zu 44 Linien pro cm.  Die Premium-Druckqualität heisst Pekuprint Full HD, die Druckauflösung reicht bis zu 63 Linien pro Zentimeter. Eine Spezialität der Firma ist laut Eichinger die Vielfalt, die bei der Konfektion möglich ist. Peku Folien verfügt über 25 Konfektionsautomaten und produziert Beutel mit unterschiedlichsten Verschlussvarianten und in unterschiedlichsten Macharten, wie Adhäsionsverschlussbeutel, Kordelzugbeutel, Druckverschlussbeutel, Kopffaltenbeutel, Eurolochbeutel, Rundbodenbeutel, Tragtaschen, Seitenfaltenbeutel, Klappenbeutel und weitere. Als weitere Spezialität bezeichnete Eichinger Automatenfolien.

www.peku.com

 

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

  | Rollenware und Verpackungen aus Polyethylen: Saccus vertritt Peku Folien neu in der Schweiz
Verpackungsnews | 21.03.2006

Die pfiffigsten Parfumverpackungen des Jahres

Parfums verkaufen sich nicht nur über ihren Geruch, sondern auch über ihre Verpackung. Das weiss die Veranstalterin des deutschen Parfumpreises "Duftstar", die Fragrance Foundation, und vergibt deshalb alljährlich im ...

Weiter lesen

Verpackungsnews | 20.03.2006

Neuer Designwettbewerb von Pro Carton Schweiz

Pro Carton Schweiz hat einen Designwettbewerb ausgeschrieben. Designstudierende sollen bei diesem erstmals ausgetragenen Wettbewerb ihre Kreativität mit dem Material Karton ausleben. Startschuss ist der Semesters...

Weiter lesen

Verpackungsnews | 04.07.2006

Wettbewerb mit 3M Radiant Kaschierfilm

Der 3M Radiant Color ist ein Kaschierfilm mit auffälligem, irisierendem Farbwechselspiel. Um dieses Farbwechselspiel visualisieren zu können, lanciert 3M (Schweiz) AG, Rüschlikon, einen Wettbewerb für ein Zeigemu...

Weiter lesen