Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 11.09.2020

Nestlé schreibt Preis für gemeinsame Wertschöpfung für das Thema Verpackungen aus

Nestlé mit Hauptsitz in Vevey VD widmet den nächsten Nestlé-Preis für gemeinsame Wertschöpfung (Creating Shared Value, CSV) dem Thema Verpackungen. Die Ausschreibung des mit 250.000 CHF dotierten Preises startet am 30. September und honoriert Innovationen in den Bereichen alternative Liefersysteme und grundlegende Lösungen gegen Plastikmüll. Bei dem Preis arbeitet das Unternehmen mit der gemeinnützigen Organisation Ashoka zusammen.

Treiber bei der Entwicklung neuer umweltfreundlicher Verpackungsmaterialen ist das Nestlé Institute of Packaging Sciences – das erste seiner Art in der Lebensmittelindustrie. Seine rund 50 Wissenschaftler forschen im Bereich Verpackungen und entwickeln Lösungen, welche die Sicherheit der Produkte gewährleisten und gleichzeitig bei der Herstellung anwendbar sind. Zu den Forschungsergebnissen zählen neue wiederauffüllbare oder wiederverwendbare Systeme, vereinfachte Materialien, Hochleistungs-Barrierepapiere sowie Verpackungen mit einem erhöhten Anteil an recycelten Bestandteilen. Das Institut arbeitet eng mit Forschungsinstituten, Start-ups und Lieferanten zusammen sowie mit seinen mehr als 180 Verpackungsexperten, die in das globale Forschungs- und Entwicklungs-Netzwerk von Nestlé eingebunden sind.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Nestlé schreibt Preis für gemeinsame Wertschöpfung für das Thema Verpackungen aus
Nachrichten | 25.09.2020

Coveris übernimmt deutschen Papierbeutelhersteller HLB|SFV

Coveris mit Sitz in Wien meldet die Übernahme des Familienunternehmens HLB|SFV Verpackung Hettmannsperger & Löchner GmbH & Co. KG mit Sitz in Bruchsal, welches vor allem verschiedenste Varianten von Beuteln so...

Weiter lesen

  | Nestlé schreibt Preis für gemeinsame Wertschöpfung für das Thema Verpackungen aus
Nachrichten | 25.09.2020

Büsser Formenbau gewinnt einen Gold Award beim Deutschen Verpackungspreis

Für sein „Tetheringsystem für Verschlusskappen TC-Cap-One“ gewinnt die Büsser Formenbau AG mit Sitz in Neuhaus SG einen Gold Award beim Deutschen Verpackungspreis 2020. Die Jury-Wertung lautete: „Im Rahmen der EU-Rich...

Weiter lesen

  | Nestlé schreibt Preis für gemeinsame Wertschöpfung für das Thema Verpackungen aus
Nachrichten | 25.09.2020

Geschäftsführer Stephan Bitterlin beim Schweizerischen Verpackungsinstitut SVI ausgeschieden

Der Geschäftsführer Stephan Bitterlin hat das Schweizerische Verpackungsinstitut SVI zum 15. September 2020 verlassen. SVI-Präsident Philippe Dubois wurde vom Vorstand beauftragt, das SVI zu leiten, bis ein neuer Gesc...

Weiter lesen