Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 16.11.2020

Mayr-Melnhof mit kontinuierlichen Geschäftsverlauf im Dritten Quartal 2020

Die Mayr-Melnhof Gruppe mit Sitz in Wien konnte auch im 3. Quartal mit solider Mengenentwicklung an den bisher insgesamt kontinuierlichen Geschäftsverlauf in 2020 anschliessen. Die Konzentration auf die systemrelevanten Produkte, Karton und Kartonverpackung für Güter des täglichen Bedarfes, zeigt trotz herausfordernder Rahmenbedingungen eine gewisse Resilienz. Dem starken Auftragsanstieg zu Beginn der Epidemie Anfang des 2. Quartals folgte im Jahresverlauf eine weitgehende Normalisierung der Nachfrage. Während die Umsatzerlöse der ersten drei Quartale wieder nahezu das Vorjahresniveau erreichten, liegen die Ertragszahlen erwartungsgemäss infolge von Einmaleffekten vor allem aus markt- und strukturbedingt notwendigen Anpassungen unter dem Vorjahr. In der Kartondivision trugen insbesondere vorteilhafte Rohstoffkosten sowie eine konsequente Preispolitik zu einer positiven Entwicklung im laufenden Geschäft bei. Die Packagingdivision zeigte sich vor allem aufgrund der insgesamt guten Mengenentwicklung robust.

Die konsolidierten Umsatzerlöse des Konzerns erreichten mit 1.903,5 Mio. Euro nahezu wieder das Vorjahresniveau (Q1-3 2019: 1.924,3 Mio. Euro). Das betriebliche Ergebnis lag mit 169,3 Mio. Euro um 13,4 % bzw. 26,3 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert (Q1-3 2019: 195,6 Mio. Euro). Hierin sind Einmalaufwendungen in Höhe von 57,5 Mio. Euro aus markt- und strukturbedingt notwendigen Anpassungen sowie der Auflösungsvereinbarung mit dem ehemaligen CEO enthalten. Davon entfallen 38,5 Mio. Euro auf die Kartondivision und 19,0 Mio. Euro auf die Packagingdivision. Abschreibungen erhöhten sich dadurch von 101,6 Mio. Euro auf 137,8 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern lag damit bei 160,6 Mio. Euro nach 194,2 Mio. Euro im Vorjahr. Die Steuern vom Einkommen und Ertrag beliefen sich auf 44,3 Mio. Euro (Q1-3 2019: 47,9 Mio. Euro). Der Periodenüberschuss reduzierte sich entsprechend von 146,3 Mio. Euro auf 116,3 Mio. Euro.

Ausblick

Die Auswirkungen der Covid-19-Krise und des damit verbundenen starken Konjunkturabschwungs auf das Geschäft und die Lieferkette bleiben für MM weiter schwer einschätzbar. Infolge des Schwerpunktes der Geschäftstätigkeit auf systemrelevante Verpackungsprodukte für Güter des täglichen Bedarfes sollte jedoch weiterhin eine gewisse Resilienz gegeben sein. Die aktuelle Entwicklung der Auftragsstände auf normalem Niveau signalisiert Kontinuität aber auch kurzfristige Visibilität. Für den strategischen Rohstoff Altpapier ist coronabedingt mit steigender Preisvolatilität zu rechnen. Das Jahresergebnis wird aufgrund von Einmaleffekten weiter unterhalb des Vorjahres erwartet.

In der Schweiz ist MM mit dem Verkaufsbüro Mayr-Melnhof Karton Schweiz GmbH in Worb bei Bern vertreten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Mayr-Melnhof mit kontinuierlichen Geschäftsverlauf im Dritten Quartal 2020
Nachrichten | 27.11.2020

Ovomaltine Branchli ist Schweizer Marken-Neulancierungs-"Star of the Year 2020"

Zum dritten Mal verleiht der Verband Promarca den Award «Star of the Year» und zeichnet damit die erfolgreichste Markenneulancierung des Jahres aus. Das knusprige «Ovomaltine Branchli» aus dem Hause Wander mit Sitz in...

Weiter lesen

  | Mayr-Melnhof mit kontinuierlichen Geschäftsverlauf im Dritten Quartal 2020
Nachrichten | 26.11.2020

Ucima: "Entscheidung der Interpack zur Durchführung der Messe im Februar 2020 ist inakzeptabel"

Der italienische Verband der Verpackungsmaschinenhersteller Ucima hält es für undenkbar, die Messe Interpack vom 25. Februar bis zum 3. März 2021 abzuhalten. Dazu veröffentlichte Ucima nachfolgende Pressemeldung: „Die...

Weiter lesen

  | Mayr-Melnhof mit kontinuierlichen Geschäftsverlauf im Dritten Quartal 2020
Nachrichten | 26.11.2020

Interplastica und Upakovka 2021 in Moskau abgesagt – nächster Termin 25. bis 28. Januar 2022

Die für den 26. bis 29. Januar 2021 auf dem Messegelände AO Expocentre in Krasnaja Presnja in Moskau geplanten Fachmessen Interplastica, International Trade Fair for Plastics and Rubber, und Upakovka, Trade Fair in Ru...

Weiter lesen