Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 17.09.2020

Markem-Imaje tritt dem Europäischen Druckfarbenverband Eupia bei

Markem-Imaje ist dem Europäischen Druckfarbenverband (Eupia) beigetreten, laut eigenen Angaben, um den Wandel zu nachhaltigeren Geschäftspraktiken voranzutreiben und seinen Kunden zu helfen, sich in den damit verbundenen Compliance-Fragen besser zurechtzufinden. Der Beitritt zur EuPIA soll die Position von Markem-Imaje in Bezug auf die Einhaltung von Vorschriften für Druckfarben stärken, indem es dem Unternehmen ermöglicht, Vorschriften direkt mitzugestalten und seine Beratung für Hersteller noch besser zu gestalten. Bedenken hinsichtlich Sicherheit und Nachhaltigkeit sind für Regierungen und Konsumenten weltweit zu einem immer wichtigeren Thema geworden. Alles steht auf dem Prüfstand, sogar die Druckfarben, die zur Kennzeichnung von Produkten mit Daten wie Mindesthaltbarkeitsdaten und Rückverfolgbarkeitsangaben verwendet werden.

Unter Berücksichtigung des Ausmasses, in dem sich die Verwendung auf das Risiko der Stoffe auswirken kann, führt Eupia auch eine Ausschlussliste, die einige Stoffe, wie z.B. Rohstoffe für die Herstellung von Druckfarben, verbietet, die als CMR (karzinogen, mutagen oder reprotoxisch) eingestuft sind. Die Mitglieder müssen sich an diese Ausschlussliste halten und die Anforderungen der Good Manufacturing Practices (GMP) erfüllen, die von der Vereinigung 2016 eingeführt wurden. Im Hinblick auf die Produktcodierung ist GMP ein System, das die Einhaltung von Standards im Zusammenhang mit der Gestaltung und Herstellung von Tinten für Materialien mit Lebensmittelkontakt (FCM) sicherstellen soll.

Diese Standards orientieren sich an Richtlinien und Anforderungen von Behörden, die Lebensmittel und Getränke, Kosmetika, pharmazeutische Produkte, medizinische Geräte und Nahrungsergänzungsmittel beaufsichtigen, so dass die Produkte eine ausreichend hohe und konsistente Sicherheit und Qualität für ihren Verwendungszweck aufweisen.

Markem-Imaje ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der US-amerikanischen Dover Corporation. Global gibt es 30 Tochtergesellschaften und 6 Technologiezentren. Das Unternehmen ist mit der Markem-Imaje AG in Fehraltorf ZH und Givisiez FR in der Schweiz vertreten. Der europäische Konzernsitz von Dover, die Dover Europe Sarl., befindet sich in Vernier GE.

www.markem-imaje.com

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Markem-Imaje tritt dem Europäischen Druckfarbenverband Eupia bei
Nachrichten | 25.09.2020

Coveris übernimmt deutschen Papierbeutelhersteller HLB|SFV

Coveris mit Sitz in Wien meldet die Übernahme des Familienunternehmens HLB|SFV Verpackung Hettmannsperger & Löchner GmbH & Co. KG mit Sitz in Bruchsal, welches vor allem verschiedenste Varianten von Beuteln so...

Weiter lesen

  | Markem-Imaje tritt dem Europäischen Druckfarbenverband Eupia bei
Nachrichten | 25.09.2020

Büsser Formenbau gewinnt einen Gold Award beim Deutschen Verpackungspreis

Für sein „Tetheringsystem für Verschlusskappen TC-Cap-One“ gewinnt die Büsser Formenbau AG mit Sitz in Neuhaus SG einen Gold Award beim Deutschen Verpackungspreis 2020. Die Jury-Wertung lautete: „Im Rahmen der EU-Rich...

Weiter lesen

  | Markem-Imaje tritt dem Europäischen Druckfarbenverband Eupia bei
Nachrichten | 25.09.2020

Geschäftsführer Stephan Bitterlin beim Schweizerischen Verpackungsinstitut SVI ausgeschieden

Der Geschäftsführer Stephan Bitterlin hat das Schweizerische Verpackungsinstitut SVI zum 15. September 2020 verlassen. SVI-Präsident Philippe Dubois wurde vom Vorstand beauftragt, das SVI zu leiten, bis ein neuer Gesc...

Weiter lesen