Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 18.02.2021

Lösungen von Multivac für das Verarbeiten und Verpacken von Lebensmitteln live und virtuell erleben

Mit zwei Events startet Multivac im März seine Veranstaltungsreihe rund um das Verarbeiten und Verpacken von Lebensmitteln, die sowohl Präsenzveranstaltungen als auch virtuelle Konzepte umfasst. Die beiden ersten Veranstaltungen zu den Themen „Nachhaltigkeit & Digitalisierung“ sowie „Lösungen für die fleischverarbeitende Industrie“ finden parallel vom 8. bis 25. März 2021 am Stammsitz in D-Wolfertschwenden sowie virtuell statt – und können miteinander kombiniert werden.

Interessierte Kunden und Marktteilnehmer können sich ab 8. März zunächst im Rahmen virtueller Live Sessions und ab 22. März in coronagerechten Präsenzveranstaltungen in Kleingruppen mit aktuellen Branchen- und Zukunftsthemen auseinandersetzen. Die Fachvorträge, individuellen Expertengespräche sowie lösungsorientierten Live-Demonstrationen im neuen Anwendungszentrum bzw. im Training und Innovation Center finden jeweils vormittags und nachmittags statt. Ab April stehen die Inhalte zudem auch auf der Plattform Multivac City zum Abruf zur Verfügung.

Zu den Schwerpunkten der Veranstaltung „Nachhaltigkeit & Digitalisierung“ zählen die Megatrends in der Verpackungsbranche sowie nachhaltige Verpackungslösungen von Multivac. Im Training und Innovation Center wird das Verpacken von Lebensmitteln in recyclingfähigen Kartontrays sowie die Herstellung von Multi Fresh Vakuum-Skinverpackungen, bei dem papierfaserbasierte Karton-Zuschnitte zum Einsatz kommen, live demonstriert. Darüber hinaus werden Anwendungen zur attraktiven und zugleich nachhaltigen Packungskennzeichnung vorgeführt.

Ein Highlight der zweiten Veranstaltung rund um Lösungen für die fleischverarbeitende Industrie ist das vollautomatische Slicen und Verpacken von Aufschnitttware auf zwei Slicerlinien im neuen Anwendungszentrum. Die Prozesssicherheit wird dabei durch die zentrale Steuerung der Verpackungslinien über die Multivac Line Control (MLC) gewährleistet. Daneben erfahren die Teilnehmer, wie sich die Leistung bei der Kennzeichnung von Tiefziehverpackungen sowie die Wirtschaftlichkeit im Verpackungsprozess durch die automatische Kennzeichnungskontrolle verbessern lassen.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich unter: https://link.multivac.com/summit2021

Die deutsche Multivac Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG mit Sitz in Wolfertschwenden ist mit der Multivac Export AG in Hünenberg ZG in der Schweiz vertreten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Lösungen von Multivac für das Verarbeiten und Verpacken von Lebensmitteln live und virtuell erleben
Nachrichten | 03.03.2021

Wechsel an der Spitze bei Karl Knauer

Am 1. März wurde der bisherige Geschäftsführer der Karl Knauer KG mit Sitz in D-Biberach (Baden), Richard Kammerer, nach 48 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand verabschiedet. Seit 1992 war der 65-jährige Betriebswi...

Weiter lesen

  | Lösungen von Multivac für das Verarbeiten und Verpacken von Lebensmitteln live und virtuell erleben
Nachrichten | 03.03.2021

Lanxess schliesst Übernahme von Biozid-Spezialisten Intace ab

Der deutsche Spezialchemie-Konzern Lanxess mit Sitz in Köln hat die Übernahme des französischen Unternehmens Intace SAS mit Sitz in Paris am 1. März 2021 abgeschlossen. Der Biozid-Spezialist ist ein Hersteller von Spe...

Weiter lesen

  | Lösungen von Multivac für das Verarbeiten und Verpacken von Lebensmitteln live und virtuell erleben
Nachrichten | 03.03.2021

Nyco tritt Industrieinitiative Holy Grail 2.0 bei

Nyco Flexible Packaging mit Sitz in Kirchberg BE ist seit Jahresbeginn Mitglied der branchenübergreifenden Industrieinitiative Holy Grail 2.0. Ziel dieses Pionierprojektes ist es, Verpackungen mithilfe von digitalen W...

Weiter lesen