Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 04.06.2019

K+D Pharma Cartons Academy: Reduzierte Wareneingangskontrolle durch Kontrollen beim Verpackungshersteller

Am 23. Mai fand bei der K+D AG in St. Gallen eine weitere Ausgabe der Pharma Cartons Academy statt. Themen waren die Kartonherstellung und die Reduktion von Eingangskontrollen durch Kontrollen beim Verpackungshersteller. Die Basis jeder Faltschachtel bildet der Karton. So startete das Programm der Academy mit dem Referat von Roberto Gamba, MM Karton Schweiz, der die Herstellung von Karton erläuterte. Dabei ging er auf die Eigenschaften der verschiedenen Kartonsorten ein und betonte die Nachhaltigkeit des Rohstoffes Karton. Ilka Henkel referierte zum Thema „Reduktion der Wareneingangskontrolle“. Durch das Übertragen von Kontrollaktivitäten an den Packmittellieferanten kann die Eingangskontrolle und Einlagerung bis zu 40 Prozent reduziert werden. Um dies zu erreichen, muss der Lieferant für das jeweilige Unternehmen zertifiziert werden. Eine weitere Voraussetzung sind eindeutige Material-Spezifikationen der Pharmazeuten.

Nach einem Rundgang durch die Produktion wurde die Academy durch ein Referat von Markus Naegeli, Vorsitzender der Geschäftsleitung von K+D, abgerundet. Er ging auf Trends in der Verpackungsbranche, mit besonderer Berücksichtigung der Pharma-Verpackungen, ein. „Durch die standardisierten Prozesse und den implementierten Kontrollen der Daten (Mediacheck) und der bedruckten Faltschachteln (Accucheck), erfüllt K+D die Voraussetzungen für eine reduzierte Eingangskontrolle“, wie Naegeli ausführte.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen