Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 10.05.2022

Jungheinrich startet erwartungsgemäss ins Geschäftsjahr 2022

Jungheinrich mit Sitz in Hamburg verzeichnete laut eigenen Angaben im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2022 eine erwartungsgemässe Geschäftsentwicklung. Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis vor Finanzergebnis und Ertragsteuern (EBIT) wurden trotz der angespannten Lieferketten und Engpässe in der Materialversorgung gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Der Ende Februar von Russland begonnene Krieg gegen die Ukraine führt zu hohen Unsicherheiten für die europäische und weltweite Wirtschaft und damit auch für die Geschäftsentwicklung von Jungheinrich. Vor diesem Hintergrund bleibt die Prognose für 2022 unverändert.

Im 1. Quartal wurde der Auftragseingang leicht auf 1,33 Mrd. Euro gesteigert, der Umsatz stieg um 10,7 Prozent auf 1,06 Mrd. Euro. Treiber für das Umsatzwachstum waren insbesondere das Neugeschäft, das Mietgeschäft und der Kundendienst. Der wertmässige Auftragseingang, der alle Geschäftsfelder – Neugeschäft, Miete und Gebrauchtgeräte sowie Kundendienst – umfasst, lag im Berichtszeitraum mit 1.333 Mio. Euro leicht über dem sehr guten Vorjahreswert von 1.322 Mio. Euro. Der Auftragseingang und der Auftragsbestand des 1. Quartals 2022 wurden um Bestellungen aus Russland bereinigt. Vor dem Hintergrund des Krieges hat der Vorstand mit Wirkung ab dem 2. März 2022 entschieden, bis auf Weiteres keine Fahrzeuge und Ersatzteile mehr nach Russland zu liefern.

Das Ergebnis vor Finanzergebnis und Ertragsteuern (EBIT) erreichte im 1. Quartal 2022 77,9 Mio. Euro (Vorjahr: 72,1 Mio. Euro) und war gegenüber dem Vorjahresquartal durch deutlich erhöhte Material- und Logistikkosten belastet. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) von Januar bis März 2022 lag mit 66,9 Mio. Euro leicht unter dem Vorjahresquartal (68,2 Mio. Euro).

Prognose

Die im Geschäftsbericht 2021 getroffenen Aussagen zu den Erwartungen haben sich im Berichtszeitraum insgesamt nicht geändert. Daher hält Jungheinrich an der Prognose für das Geschäftsjahr 2022 vom 24. März 2022 unverändert fest.

Das Unternehmen ist mit der Jungheinrich AG in Hirschthal in der Schweiz vertreten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Jungheinrich startet erwartungsgemäss ins Geschäftsjahr 2022
Nachrichten | 23.05.2022

Erfolgreicher Antalis Dialog Day mit über 350 Besuchern

Unter dem Motto «We have to talk» lud Antalis am 19. Mai 2022 über 350 Kundinnen und Kunden zum Dialog Day in die Vianco Arena nach Brunegg ein. Der Grossanlass für Vertreterinnen und Vertreter der schweizweiten Kreat...

Weiter lesen

  | Jungheinrich startet erwartungsgemäss ins Geschäftsjahr 2022
Nachrichten | 20.05.2022

Groninger erzielt neues Rekordergebnis

Die Groninger-Unternehmensgruppe mit Sitz in D-Crailsheim hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem neuen Rekordergebnis abgeschlossen. Die Gesamtleistung lag bei über 215 Millionen Euro und damit bei rund acht Prozent meh...

Weiter lesen

  | Jungheinrich startet erwartungsgemäss ins Geschäftsjahr 2022
Nachrichten | 20.05.2022

IFFA 2022 meldet rund 50.000 Besucher

Sechs Tage lang präsentierten die Aussteller der globalen Fleisch- und Proteinwirtschaft an der internationalen Leitmesse IFFA – Technology for Meat and Alternative Proteins in Frankfurt am Main Innovationen für eine ...

Weiter lesen