Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 23.03.2020

Interroll mit gehaltenem Umsatz aber starker Gewinnsteigerung im Geschäftsjahr 2019

Nach einem Rekordjahr 2018 hat die Interroll Holding SA mit Sitz in Sant'Antonino TI im Geschäftsjahr 2019 das gute Ergebnis vom Vorjahr beibehalten: Der Nettoumsatz von 559,7 Mio. CHF (+/-0,0 Prozent, in Lokalwährungen +2,3 Prozent) wurde erneut erreicht, während der Auftragseingang erwartungsgemäss auf 546,5 Mio. CHF (-7,8 Prozent gegenüber Vorjahr, -5,7 Prozent in Lokalwährungen) zurückging. Der Reingewinn stieg stark um 8,2 Prozent auf 56,0 Millionen CHF.

In den einzelnen Regionen ergab sich für das Geschäftsjahr 2019 ein gemischtes Bild: In Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (Emea) stieg der Umsatz um 4,4 Prozent und in Asien um 12,9 Prozent, während er in Amerika aufgrund des Fehlens einmaliger Grossprojekte im Vergleich zum Vorjahr um 13,8 Prozent zurückging. Der konsolidierte Auftragseingang lag um 7,8 Prozent unter dem Rekordwert des Vorjahres, wobei der Rückgang in lokalen Währungen mit 5,7 Prozent moderater ausfiel.

Der Anstieg des Schweizer Frankens wirkte sich spürbar auf den Nettoumsatz aus, der mit 559,7 Millionen CHF fast unverändert zum Vorjahr (559,9 Millionen CHF) blieb. In Lokalwährung betrug das Umsatzwachstum 2,3 Prozent.

Ausblick: Trotz gemischter kurzfristiger Signale vorsichtig optimistisch

Die Gruppe ist positiv in das Geschäftsjahr 2020 gestartet. In den Kernmärkten hat sich ein unvorhergesehenes kurzfristiges Abwärtspotential ergeben, das zum Teil durch das plötzliche Auftreten des Coronavirus verursacht wurde. Dennoch bleibt die mittelfristige Marktnachfrage stark und die nachhaltige Expansion von Interroll im Markt geht mit der Notwendigkeit einher, die Kapazitäten zu erweitern. Daher werden in Kürze neue Werke in allen Regionen den Betrieb aufnehmen. Im März kündigte Interroll zusätzliche Investitionen in Höhe von rund 25 Millionen CHF in Suzhou, China, an, um die mittel- bis langfristigen Wachstumschancen im asiatisch-pazifischen Raum besser nutzen zu können.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Interroll mit gehaltenem Umsatz aber starker Gewinnsteigerung im Geschäftsjahr 2019
Nachrichten | 25.09.2020

Coveris übernimmt deutschen Papierbeutelhersteller HLB|SFV

Coveris mit Sitz in Wien meldet die Übernahme des Familienunternehmens HLB|SFV Verpackung Hettmannsperger & Löchner GmbH & Co. KG mit Sitz in Bruchsal, welches vor allem verschiedenste Varianten von Beuteln so...

Weiter lesen

  | Interroll mit gehaltenem Umsatz aber starker Gewinnsteigerung im Geschäftsjahr 2019
Nachrichten | 25.09.2020

Büsser Formenbau gewinnt einen Gold Award beim Deutschen Verpackungspreis

Für sein „Tetheringsystem für Verschlusskappen TC-Cap-One“ gewinnt die Büsser Formenbau AG mit Sitz in Neuhaus SG einen Gold Award beim Deutschen Verpackungspreis 2020. Die Jury-Wertung lautete: „Im Rahmen der EU-Rich...

Weiter lesen

  | Interroll mit gehaltenem Umsatz aber starker Gewinnsteigerung im Geschäftsjahr 2019
Nachrichten | 25.09.2020

Geschäftsführer Stephan Bitterlin beim Schweizerischen Verpackungsinstitut SVI ausgeschieden

Der Geschäftsführer Stephan Bitterlin hat das Schweizerische Verpackungsinstitut SVI zum 15. September 2020 verlassen. SVI-Präsident Philippe Dubois wurde vom Vorstand beauftragt, das SVI zu leiten, bis ein neuer Gesc...

Weiter lesen