Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 07.01.2020

Immer mehr Recyclinghöfe verlangen Gebühren für Altkarton

Laut eines Berichts von SRF vom 5. Januar ist die Abgabe von Karton in Sammelstellen und Ökihöfen nicht mehr überall kostenlos. Hintergrund ist der gesunkene Preis für Altkarton infolge eines Überangebots. «Die Lager bei den Kartonverwertern sind voll, wir sitzen auf dem Karton. Wir müssen das Material lagern und irgendwann geht die Rechnung nicht mehr auf», zitiert SRF Jakob Thür, Geschäftsleiter der Thür Transporte AG. Hauptgründe für das Überangebot seien, dass China den Import von Altkarton drastisch reduziert hat und die gestiegenen Verpackungskartonmengen durch den ansteigenden Online-Handel. Gemäss SRF werden in der Schweiz jährlich rund 1,3 Millionen Tonnen Papier und Karton gesammelt.

Altkarton wird in der Schweiz durch die zur Model-Gruppe gehörenden Papierfabriken in Niedergösgen SO und Weinfelden TG zu Wellkarton-Rohpapier verarbeitet.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen