Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 13.05.2019

Iffa 2019 mit deutlichen Zuwächsen bei Ausstellern und Besuchern

Die Iffa, internationale Fachmesse für die Fleischwirtschaft vom 4. bis 9. Mai in Frankfurt am Main, zeigte sechs Tage lang von der Smart Meat Factory, Verpackungstrends und Lebensmittelsicherheit über Clean Labeling bis hin zum steigenden Anspruch an die Fleischqualität. Die Aussteller lieferten Antworten auf Anforderungen der fleischverarbeitenden Industrie und des Fleischerhandwerks unter anderem an die Verpackung und Etikettierung der Produkte.

Rund 67.000 Besucher aus 149 Ländern (2016: 62.440 aus 142 Ländern) besuchten die Messe. Dies ist ein Plus von 7 Prozent. 2019 kamen 70 Prozent der Fachbesucher aus dem Ausland – die Top-Ten Besuchernationen nach Deutschland, sind die Russische Föderation, die Niederlande, Spanien, Italien, Polen, China, die Ukraine, die USA, Österreich und Australien. Besonders starkes Wachstum war aus Lateinamerika mit 31 Prozent und aus Osteuropa mit 15 Prozent zu verzeichnen. 1.039 Aussteller aus 49 Ländern (2016: 1.036 aus 51 Ländern) zeigten ihre Produkte und Dienstleistungen. Die Internationalität der Aussteller erreichte 62 Prozent. Die Ausstellungsfläche betrug rund 120.000 Quadratmeter (+ 9 Prozent).

Die nächste Iffa findet vom 14. bis 19. Mai 2022 statt.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen