Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Logistiknews | 01.09.2020

Hochschule Luzern und Logistikum Schweiz planen neuen Logistik- Masterstudiengang

Das Logistikum Schweiz mit Sitz in Altdorf und die Hochschule Luzern haben eine Zusammenarbeit vereinbart, um den Logistik-Standort Zentralschweiz zu stärken. Als erstes gemeinsames Projekt wird ein Masterstudiengang im Bereich Logistik und Supply Chain Management entwickelt.

Wie lässt sich in globalisierten Märkten der Fluss von Waren, Informationen, Geld und Personen koordinieren? Wie können Nachhaltigkeitsziele berücksichtigt werden? Und welche Rolle spielt dabei die Digitalisierung? Das Finden von Antworten auf solche Fragen hat auch in der Schweiz einen grossen Einfluss auf das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben. Deshalb wurde 2019 in Altdorf mit Unterstützung des Kantons Uri das Bildungs- und Innovationszentrum «Logistikum Schweiz» gegründet. Auch die Hochschule Luzern beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Fragestellungen in diesem Themenfeld. «Die Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern ermöglicht es uns, Synergien optimal zu nutzen und im Bereich Logistik und Supply Chain Management neue, innovative Projekte zu entwickeln», sagt Herbert Ruile, Geschäftsführer von Logistikum Schweiz. Ausserdem soll die Bildungs- und Forschungstätigkeit in der Zentralschweiz intensiviert werden.

Die Bereiche Personenmobilität, Verkehrssysteme und Service and Operation Management sind bereits fester Bestandteil in Lehre und Forschung an der Hochschule Luzern. Mit Aus- und Weiterbildungsangeboten zu Mobilität, Value Network Management, Transport und Verkehr sowie zahlreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit Unternehmen leistet die Hochschule einen wichtigen Beitrag zur Bildung und Innovation in diesem wichtigen Wirtschaftsbereich. «Was in der Schweiz noch fehlt, ist ein Masterstudiengang, der sich konkret mit Fragen im Bereich Logistik und Supply Chain Management beschäftigt», sagt Markus Hodel, Rektor der Hochschule Luzern. «Mit dem neuen Master wollen wir die Fachkräfte ausbilden, die es braucht, um einen wichtigen Beitrag zum attraktiven Innovationssystem der Schweiz leisten zu können», so Hodel. Der Studiengang soll an der Hochschule Luzern angesiedelt und in Kooperation mit dem Logistikum Schweiz und der Fachhochschule Oberösterreich, die ebenfalls Mitträgerin des Logistikums Schweiz ist, angeboten werden. Die ersten Studentinnen und Studenten sollen den neuen Masterstudiengang 2022 belegen können.

Durchgeführt wird der Studiengang in Altdorf und Luzern. Die Wahl des Standorts Altdorf ist nicht zufällig. «Der Kanton Uri hat eine lange Geschichte als Verkehrskanton und Logistik-Knotenpunkt», so Urban Camenzind, Volkswirtschaftsdirektor und Landammann des Kantons Uri. Neben dem Master-Studiengang sind gemeinsame Weiterbildungsangebote und der Aufbau des Forschungsschwerpunkts Logistik & Supply Chain Management in der Zentralschweiz geplant. «Mit der Entwicklung dieser Forschungs- und Bildungsangebote mit internationaler Ausstrahlung hier in Altdorf erhält die Bildungs- und Innovationslandschaft der ganzen Region einen wichtigen weiteren Schwerpunkt», so Camenzind.

http://ils-schweiz.ch

https://www.hslu.ch/de-ch/

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Hochschule Luzern und Logistikum Schweiz planen neuen Logistik- Masterstudiengang
Logistiknews | 28.09.2020

Tessiner Logistikdienstleister SOP Consulting zügelt nach Stabio

Die SOP Consulting Sagl ist von Mendrisio TI nach Stabio TI gezügelt. SOP Consulting handelt mit neuen und gebrauchten Paletten jeder Art, Qualität und Grösse. Das Unternehmen kauft nicht zur Nutzung geeignete Palette...

Weiter lesen

  | Hochschule Luzern und Logistikum Schweiz planen neuen Logistik- Masterstudiengang
Logistiknews | 25.09.2020

Jungheinrich beteiligt sich an Robotik-Start-up Magazino

Die Hamburger Jungheinrich AG beteiligt sich am Münchener Robotik-Start-up Magazino. In Dingolfing bei München haben Vertreter beider Unternehmen die entsprechenden Verträge dazu unterzeichnet. Gleichzeitig vereinbare...

Weiter lesen

  | Hochschule Luzern und Logistikum Schweiz planen neuen Logistik- Masterstudiengang
Logistiknews | 24.09.2020

Logimat 2021 wird vom März in den Frühsommer 2021 verschoben

Die Logimat, Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, wird aufgrund der aktuellen Corona-Situation vom 9. bis 11. März 2021 in den Frühsommer 2021 verschoben. Damit reagiert der Veran...

Weiter lesen