Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 30.03.2021

Herma verzeichnete Umsatzwachstum im schwierigen Jahr 2020

Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen konnte Herma mit Sitz in D-Filderstadt 2020 abermals den Umsatz deutlich steigern. Das Geschäft mit Haftmaterial, Etiketten und Etikettiermaschinen wuchs um rund fünf Prozent, von 364,4 Mio. Euro im Vorjahr auf jetzt 380,8 Mio. Euro. Die Zahl der Mitarbeitenden stieg im Jahresverlauf von 1097 auf jetzt 1106 leicht an. Die Exportquote stieg auf 62,8 Prozent an (im Vorjahr 61,0 Prozent).

Der Geschäftsbereich Haftmaterial profitierte stark von dem im Frühjahr 2020 in Betrieb genommenen neuen Beschichtungswerk in Filderstadt. So konnte Herma Aufträge auf zwei autonome Produktionsstätten verteilen. Eine Steigerung von 223,7 Mio. Euro auf 241,1 Mio. Euro bedeutete ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr. „

Die Entwicklung im Geschäftsbereich Etiketten, wo der Umsatz von 84,5 Mio. Euro auf 82,6 Mio. Euro leicht zurückging, war gekennzeichnet von sehr unterschiedlichen Tendenzen. Lockdowns im Handel sowie die Verlagerung von Tätigkeiten ins Home Office reduzierten den Absatz von Büro-Etiketten in ganz Europa. Dafür lief das Geschäft mit Schulprodukten hervorragend. Produktionsstillstände in ohnehin konjunktursensiblen Branchen wie Automobil und Chemie verringerten den Bedarf an Industrieetiketten. Demgegenüber konnte Herma seine Rolle als Lieferant von Logistiketiketten für Versender weiter ausbauen und mit Pharma- bzw. Healthcare-Lösungen punkten.

Dank seiner ausgewiesenen Pharma-Kompetenz konnte sich auch der Geschäftsbereich Etikettiermaschinen positiv abkoppeln von der allgemein rückläufigen Entwicklung im deutschen Maschinenbau und um zwei Prozent zulegen: Der Umsatz stieg von 52,2 Mio. Euro auf 53,3 Mio. Euro.

Ausblick

Da die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise weltweit noch nicht in Gänze abzuschätzen und auch die Auswirkungen des Brexit Deals noch unklar sind, plant Herma für das laufende Jahr überaus vorsichtig. In den ersten beiden Monaten des laufenden Geschäftsjahres verzeichnete Das Unternehmen ein Plus im Umsatz und Auftragseingang.

Vertriebs- und Servicepartner für Herma Etikettiermaschinen in der Schweiz ist die Peyer Marking AG mit Hauptsitz in Spreitenbach.

www.peyer-marking.ch

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Herma verzeichnete Umsatzwachstum im schwierigen Jahr 2020
Nachrichten | 16.04.2021

„Einige Rohstoffe sind tatsächlich ziemlich knapp“

José Matthijsse, President & General Manager Europe bei der SIG Combibloc AG mit Hauptsitz in Neuhausen am Rheinfall SH nimmt auf Anfrage von PACK aktuell Stellung zur Situation auf den weltweiten Rohstoffmärkten ...

Weiter lesen

  | Herma verzeichnete Umsatzwachstum im schwierigen Jahr 2020
Nachrichten | 16.04.2021

SIG baut neues Packstoffwerk in Mexiko

Die SIG Combibloc Holding AG mit Sitz in Neuhausen am Rhf. hat den Bau eines neuen Packstoffwerks in Queretaro, Mexiko, bekanntgegeben. Mit dem Werk, das die Märkte in Nordamerika bedienen wird, baut SIG das globale P...

Weiter lesen

  | Herma verzeichnete Umsatzwachstum im schwierigen Jahr 2020
Nachrichten | 15.04.2021

Skycell kooperiert mit der Fluggesellschaft Virgin Atlantic

Im Rahmen einer Kooperation setzt die Fluggesellschaft Virgin Atlantic die temperaturkontrollierten Pharma-Container von Skycell mit Sitz in Zürich für den sicheren Versand wertvoller Pharma-Produkte weltweit ein. Vir...

Weiter lesen