Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 16.07.2020

Henniez: Nach PET-Flaschen neu auch Umverpackungen mit 50 Prozent Recycling-Kunststoff

Bis 2025 will Nestlé weltweit 100% ihrer Verpackungen wiederverwertbar oder wiederverwendbar machen sowie 35% rezykliertes PET in ihren Flaschen einsetzen. Das Mineralwasser Henniez ist schon deutlich weiter: Die Halbliter-PET-Flaschen sind neu zu 100% aus in der Schweiz rezykliertem PET (rPET). Ab sofort verpackt Nestlé Waters Sixpacks und andere grössere Gebinde mit PET-Flaschen von Henniez und der Limonadenmarke Romanette in Shrink-Umverpackungen aus 50% rezykliertem Polyethylen (rPE).

rPE wird aus Folien hergestellt, die von Haushalten, Industrie und Landwirtschaft dem Recycling zugeführt werden. Damit fördert Nestlé Waters die Kreislaufwirtschaft und spart jedes Jahr die Produktion von etwa 100 Tonnen neuem Polyethylen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Henniez: Nach PET-Flaschen neu auch Umverpackungen mit 50 Prozent Recycling-Kunststoff
Nachrichten | 14.08.2020

Heidelberger Druckmaschinen verkauft belgisches Tochterunternehmen Cerm

Die Heidelberger Druckmaschinen AG mit Sitz in D-Heidelberg hat das belgische Tochterunternehmen Cerm N.V. Ende Juli im Rahmen eines Management-Buyouts verkauft. Cerm entwickelt insbesondere Management-Informationssof...

Weiter lesen

  | Henniez: Nach PET-Flaschen neu auch Umverpackungen mit 50 Prozent Recycling-Kunststoff
Nachrichten | 14.08.2020

Heidelberger Druckmaschinen mit Umsatzeinbruch und positivem Ergebnis im ersten Quartal

Dank der Umsetzung von Massnahmen des im März dieses Jahres gestarteten Transformationsprogramms zur Steigerung von Profitabilität, Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftssicherung realisiert die Heidelberger Druckmaschinen...

Weiter lesen

  | Henniez: Nach PET-Flaschen neu auch Umverpackungen mit 50 Prozent Recycling-Kunststoff
Nachrichten | 14.08.2020

Alle Saropack Standorte sind ab September klimaneutral

Der im ganzen D-A-CH Raum tätige Folienverpackungsspezialist Saropack AG mit Hauptsitz in Rorschach meldet die vollständige Klimaneutralität aller Standorte. Im Rahmen der Sarogreen Strategie wird ab 1. September 2020...

Weiter lesen