Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 24.07.2020

Heidelberg investiert in die Produktion gedruckter organischer Elektronik

Die Heidelberger Druckmaschinen AG mit Sitz in D-Heidelberg hat eine eigene Geschäftseinheit zur industriellen Entwicklung, Herstellung und Vertrieb gedruckter und organischer Elektronik gegründet und zudem die Produktion am Standort in D-Wiesloch-Walldorf aufgenommen. Dazu hat das Unternehmen rund 5 Mio. Euro in den Aufbau einer kompletten Produktionsstrasse für gedruckte Sensoren investiert. Auf dem High-Tech-Campus Innovationlab von Heidelberg sollen künftig mit modernster Drucktechnik Sensoren für digitale Anwendungen auch für die Bereiche Logistik und Detailhandel produziert werden.

„Der Einstieg in die Entwicklung und industrielle Produktion gedruckter und organischer Elektronik ist ein Meilenstein für Heidelberg und den Wirtschaftsstandort Deutschland“, sagte Rainer Hundsdörfer, Vorstandsvorsitzender von Heidelberg. „Wir sehen für uns als Betreiber dieser Produktion von High-Tech-Sensoren Wachstumschancen im zwei bis dreistelligen Millionen-Euro-Bereich.“

Mit dem künftigen industriellen Druck organischer Elektronik sowie der Soft- und Hardwareentwicklung gelingt dem Maschinenbauer laut eigenen Angaben eine Premiere, die die Digitalisierung in grossen Schritten voranbringen wird. Für Heidelberg bieten sich mit der Einführung dieser neuen Technologie als Betreiber umfangreiche Entwicklungsmöglichkeiten: das Drucken von Sensoren im industriellen Massstab, Kilometer um Kilometer im Reinraum. Die Technologie und die Bandbreite an Leistung sind in dieser Form laut Heidelberg aktuell weltweit einzigartig. Nach Einschätzung von Fachleuten ist das wirtschaftliche Potenzial für gedruckte Sensoren gewaltig. In den nächsten zehn Jahren prognostizieren sie einen Umsatz von bis zu einer Milliarde Euro.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG mit Sitz in D-Heidelberg ist in der Schweiz mit der Heidelberg Schweiz AG in Bern vertreten. Die derzeit ebenfalls noch zum Konzern gehörende Gallus Group mit Sitz in St. Gallen ist im Juli 2020 an die Benpac Holding AG mit Sitz in Stans NW verkauft worden. Der Abschluss dieser Transaktion soll noch im Jahr 2020 erfolgen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Heidelberg investiert in die Produktion gedruckter organischer Elektronik
Nachrichten | 15.01.2021

12. Europäische Thermoforming Konferenz in Genf auf 2022 verschoben

Die European Thermoforming Division hat die für den 18. bis 20. März 2021 vorgesehene 12. Europäische Thermoforming Konferenz in Genf aufgrund der Corona-Massnahmen im Kanton Genf verschoben. Neuer Termin ist der 30. ...

Weiter lesen

  | Heidelberg investiert in die Produktion gedruckter organischer Elektronik
Nachrichten | 15.01.2021

Das gilt es bei der Lebensmittelkennzeichnung für Exporte nach Grossbritannien nach dem Brexit zu beachten

Mettler-Toledo Produktinspektion mit Sitz in D-Giesen informiert über das Thema Kennzeichnung bei Lebensmittelexporten nach Grossbritannien nach dem Brexit. Mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus dem europäi...

Weiter lesen

  | Heidelberg investiert in die Produktion gedruckter organischer Elektronik
Nachrichten | 15.01.2021

Berlin Packaging übernimmt den niederländischen Glasverpackungshersteller Vinkova

Die Berlin Packaging LLC, ein weltweit tätiger Anbieter von Hybridverpackungen für Behälter und Verschlüsse aus Glas, Kunststoff und Metall mit Hauptsitz in Chicago, Illinois, USA, gab die Übernahme von Vinkova BV bek...

Weiter lesen