Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 02.12.2019

Ganahl setzt auf Roboter, Zuführ- und Kameratechnologie

In der Vergangenheit kostete bei der Ganahl AG mit Sitz in Volketswil die manuelle Umrüstung für jedes neue Teil viel Zeit und Aufwand. Auch der Platzbedarf war gross. Hinzu kommt ein deutlich erhöhter Hardware-Einsatz, da jede Flasche einen eigenen Rüttler benötigt. Des Weiteren sind die Geräte, die Ganahl im Einsatz hatte, deutlich fehleranfälliger, der Ausschuss war höher und die Prozessstabilität geringer.

Im Rahmen einer Investition soll der eCobra-Roboter von Omron die lauten und unflexiblen Rüttler peu à peu ersetzen. Hierdurch liessen sich Produkte mehrmals täglich ohne weiteres wechseln. Zudem ist das Gerät mit einer Kamera ausgestattet, die automatisch die Position der Teile erkennt und sie korrekt und einzeln der Maschine zuführt.

Der eCobra-Roboter führt der Maschine bis zu 2500 Flaschen pro Stunde zu. Sein Arbeitsradius beträgt 600 Millimeter. Der modulare Maschinen-Controller der NX1-Baureihe von Omron bietet Ablauf-, Bewegungssteuerungs- und Informationsfunktionen. Durch das Omron-System kann Ganahl deutlich schneller und flexibler als zuvor agieren.

Als Mitglied der Heinz Plastics Group produziert Ganahl mehr als 300 Millionen Flaschen, Behälter und Gefässe pro Jahr mit einem Fassungsvermögen von 1,5 bis 250 Millilitern aus allen gängigen Thermoplasten, vom Trinkjoghurt bis zum Nasentropfenfläschchen. Die Fläschchen, die von Ganahl produziert und teilweise heiss geprägt werden, finden ihren Einsatz beispielsweise auch in der Kosmetikindustrie als Behältnisse für hochwertigen Mascara, Lipgloss und andere Pflegeprodukte.

https://industrial.omron.de

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen