Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 05.04.2019

Erstes Heidelberg Digital Print Forum zeigt die Stärken von Print in Zeiten der Digitalisierung

Die Premiere des Heidelberg Digital Print Forums am 21. März 2019 im Print Media Center Commercial in D-Wiesloch-Walldorf kam bei den über 170 Teilnehmern laut Veranstalter Heidelberger Druckmaschinen AG sehr gut an. Heidelberg hatte seine Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eingeladen, um gemeinsam über die Digitalisierung der Branche und den Stellenwert von Print zu diskutieren. Im Vorfeld startete Heidelberg eine Umfrage bei den Teilnehmern. Diese zeigte, dass sich 76 Prozent mit den wichtigen Trends der nächsten fünf Jahre beschäftigten. Nur 59 Prozent glauben, dass ihr Marketing bei den Kunden ankommt und gerade einmal 56 Prozent sind davon überzeugt, Innovationen sehr schnell in ihren Unternehmen umsetzen zu können. Ausgehend auf dieser Basis traf das breite Angebot an Vorträgen und Marktständen den Nerv der Besucher, die sich über die vielfältigen Anregungen und Antworten freuten und die Veranstaltung zum Netzwerken nutzten.

„Der Markt der Wertschöpfung mit Print ist fast sechsmal grösser, als wir annehmen und er ist seit Jahren stabil“, rechnete Andreas Weber, Analyst, Mediator und Geschäftsführer der Value Communication GmbH in Frankfurt vor. „Der Printmarkt in Deutschland hat laut BVDM einen Jahresumsatz von 21 Milliarden Euro. Dabei ist allerdings nur ein Teil der Marktbereiche berücksichtigt. Insgesamt wird eine Gesamtwertschöpfung von rund 121 Milliarden Euro erreicht, inklusive Verpackungsdruck, Direct Mail, industrieller Druck sowie Umsätze von Verlagen, Buchhandel und Papierindustrie.“

An den unterschiedlichen Marktplätzen der Partner von Heidelberg, wie beispielsweise bei Antalis, die den Einsatz von funktionalem Papier zeigten, nahmen die Teilnehmer praktische Lösungen mit und diskutierten mit den Experten. Die Heidelberg Versafire EV und EP sowie die Smartfire demonstrierten die heutige Applikationsvielfalt von innovativen Digitaldruck­systemen. In der achtjährigen Zusammenarbeit mit Ricoh hat Heidelberg weltweit 1.500 Versafire Systeme verkauft.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG mit Sitz in D-Heidelberg ist in der Schweiz mit der Heidelberg Schweiz AG in Bern und der Gallus Group mit Sitz in St. Gallen vertreten.

www.gallus-group.com

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen