Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 27.11.2019

Erste Bewerbungsfrist des deutschsprachigen Wirtschaftspreises German Stevie Awards 2020 endet am 4. Dezember

In acht Tagen endet die reguläre Teilnahmefrist der German Stevie Awards. Alle Organisationen in Belgien, Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich und der Schweiz, die bis einschliesslich nächste Woche Mittwoch ihre Nominierungen einreichen, profitieren im Fall einer Auszeichnung von einer reduzierten Preisträgergebühr. Der Wirtschaftspreis bietet die Möglichkeit, sich kostenfrei mit ihren besten Projekten und Unternehmensleistungen in über 200 Kategorien zu bewerben.

Teilnehmen an den German Stevie Awards 2020 dürfen Organisationen jeder Grösse, öffentliche und private Organisationen, gewinnorientiert oder gemeinnützig, aber auch Einzelpersonen aus der Wirtschaft. Eingereicht werden können alle Leistungen und Projekte, die seit dem 1. Juli 2018 erbracht wurden. Zu gewinnen gibt es die Stevie Awards Trophäen. Alle Unternehmen und Organisationen dürfen kostenfrei beliebig viele Nominierungen einreichen – natürlich in deutscher, aber auch englischer Sprache.

Wer die erste Teilnahmefrist am 4. Dezember verpasst, darf seine Bewerbungen noch bis zum 22. Januar 2019 einreichen. Mehrere Fachgremien werden dann die Gold, Silber und Bronze Preisträger ermitteln. Am 8. Mai 2020 erhalten die Gold, Silber und Bronze Preisträgern im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im luxuriösen Hotel Adlon Kempinski in Berlin ihre Stevie Awards Trophäen.

Informationen über die Awards und die Teilnahmeunterlagen unter www.stevieawards.com/GSA

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen