Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Verpackungsnews | 29.03.2016

Digitaler Verpackungsdruck: HP Indigo verdoppelt Druckgeschwindigkeit seiner bislang schnellsten Etikettendruckmaschine

Der digitale Etikettendruck wird schneller: HP Indigo lanciert zur Drupa eine Schmalbahndruckmaschine mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 m / min im Farbdruck. Die neue digitale Etikettendruckmaschine HP Indigo 8000 ist damit doppelt so schnell wie das meistverkauften Modell WS6800 des Herstellers, der in der Schweiz von der Chromos AG in Dielsdorf vertreten wird. Die neue Maschine kann mit einer Halbrotations-Stanzeinheit komplettiert werden, die im In- und Off-Line-Betrieb einsetzbar ist. Die Standeinheit wurde von AB Graphic speziell für die HP Indigo 8000 entwickelt. Die neue Maschine wird an der Drupa in Aktion gezeigt, die Markteinführung soll auf der Messe Labelexpo Americas 2016 im September erfolgen.

Die Verdoppelung der Geschwindigkeit erreicht HP Indigo mit einem konstruktiven Trick. Die HP Indigo 8000 besteht im Prinzip aus zwei WS6800-Druckmaschinen, die in Linie angeordnet sind. Der Bedruckstoff wird den beiden Druckeinheiten mit einem doppelt so schnellen Bahntransport wie bei der WS6800 zugeführt. Im Druckbetrieb wird der Bedruckstoff in der ersten Druckeinheit mit einem kompletten Druckbild bedruckt, dann bleibt ein gleich grosser Abschnitt unbedruckt, dann wird wieder ein Druckbild aufgedruckt. Die zweite Druckeinheit nutzt passgenau die Lücken, die die erste Druckeinheit in der Druckbahn gelassen hat, um ihrerseits die Druckbilder aufzudrucken. HP Indigo sprich von einem "Master-Slave"-Modus, in dem die beiden Druckeinheiten zu einander stehen. Ergebnis ist eine kontinuierlich bedruckte Rolle des Druckstoffes.

Die HP Indigo 8000 ist nur eine der Neuheiten im Verpackungsdruck, die HP Indigo zur Drupa präsentieren wird. Angekündigt ist auch eine Pack Ready genannte Laminiereinheit, die Inline mit der Digitaldruckmaschine HP Indigo 20'000 geschaltet werden kann. Diese Druckmaschine ist speziell für die Bedruckung von flexiblen Verpackungsmaterialien konzipiert und steht in der Schweiz bei den Verpackungsfirmen O. Kleiner AG und Wipf AG im Einsatz.

Weitere Informationen zu der Verpackungsdruck-Neuheiten von HP Indigo bringt Pack aktuell in der Printausgabe Nummer 8 vom 1. Mai 2016 im Rahmen einer Vorschau auf die Drupa 2016. Die Weltleitmesse der Druckindustrie findet vom 31. Mai bis 10. Juni in Düsseldorf statt.

www.chromos.ch

www.drupa.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Digitaler Verpackungsdruck: HP Indigo verdoppelt Druckgeschwindigkeit seiner bislang schnellsten Etikettendruckmaschine
Verpackungsnews | 21.10.2020

Swiss Qprint-Flachbett mit Vakuum-Innovation

Ab sofort liefert Swiss Qprint mit Sitz in Kriessern alle seine Flachbett-Grossformatdrucker mit dem neuen Tip Switch-Vakuum System aus. Der neue Vakuumtisch ist in bis zu 256 Segmente geteilt, die der Anwender schnel...

Weiter lesen

  | Digitaler Verpackungsdruck: HP Indigo verdoppelt Druckgeschwindigkeit seiner bislang schnellsten Etikettendruckmaschine
Verpackungsnews | 20.10.2020

Multivac lanciert zwei neue Einstiegsmodelle für den Foliendirektdruck

In der zweiten Jahreshälfte 2020 hat Multivac Marking & Inspection mit Sitz in D-Enger eine neue Serie an Baseline Foliendirektdruckern für den unteren und mittleren Leistungsbereich von Tiefziehverpackungsmaschin...

Weiter lesen

  | Digitaler Verpackungsdruck: HP Indigo verdoppelt Druckgeschwindigkeit seiner bislang schnellsten Etikettendruckmaschine
Verpackungsnews | 30.09.2020

Wipf verwendet als erstes Verpackungsunternehmen einen neuartigen antimikrobiellen Lack auf flexiblen Kunststoffverpackungen

Das Familienunternehmen Wipf AG mit Sitz in Volketswil produziert seit Neuestem seine Verpackungen mit einem Lack, der eine effiziente Keimreduzierung um bis zu 99,99 Prozent garantiert. Das Coating bietet einen perma...

Weiter lesen