Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 07.02.2020

Dätwyler wächst trotz nachlassender Konjunkturdynamik

Die Dätwyler AG mit Sitz in Altdorf UR fokussiert in Zukunft auf das bisherige Sealing-Geschäft und verkauft die Distributionsunternehmen Distrelec und Nedis. Der Nettoumsatz des fortgeführten Geschäfts ist 2019 auf 1088.5 Mio. CHF gestiegen, was währungsbereinigt einem Wachstum von 5 Prozent entspricht. In einem schwierigen Marktumfeld hat das fortgeführte Geschäft dank frühzeitigen Effizienzsteigerungsprogrammen einen bereinigten Ebit von 168,7 Mio. CHF erwirtschaftet. Wertberichtigungen und Einmalkosten aus dem Verkauf der Distributionsunternehmen resultierten in einem ausgewiesenen Nettoergebnis von -86.6 Mio. CHF. Im Berichtsjahr war das Unternehmen mit einer nachlassenden Konjunkturdynamik und entsprechend schwierigen Märkten konfrontiert. Der Handelsstreit zwischen den USA und China führte zu einem Abbau von Lagerbeständen und einer rückläufigen Nachfrage, welche je nach Weltregion unterschiedlich ausgeprägt war.

Durch die politischen, konjunkturellen und währungsbedingten Unsicherheiten haben die kurzfristigen Herausforderungen in den bearbeiteten Märkten zugenommen, was die Prognose für 2020 erschwert. So ist zum Beispiel im Automotive Markt für die kommenden Monate keine wirkliche Trendwende erkennbar. Mit dem Healthcare- und dem Nespresso-Geschäft erwirtschaftet das Unternehmen mehr als die Hälfte des Umsatzes des zukünftigen Kerngeschäfts in wenig zyklischen Märkten, welche stabil wachsen. Für 2020 strebt Dätwyler für das fortgeführte Geschäft ein Umsatzwachstum von 2 bis 5 Prozent an.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen