Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 08.01.2020

Dätwyler reorganisiert die Gruppe und erneuert die Konzernleitung

Die Dätwyler Gruppe mit Sitz in Altdorf UR fokussiert in Zukunft auf das laut eigenen Angaben wachstums- und margenstarke Sealing-Geschäft für globale Märkte. Wie am 23. Dezember 2019 kommuniziert, werden die Distributionsunternehmen Distrelec und Nedis an Aurelius verkauft. Darüber hinaus hat Dätwyler entschieden, die Organisation der Gruppe per Anfang Februar 2020 neu zu gliedern. Dazu werden die Markt- und Produktionsaktivitäten in zwei Geschäftsbereiche, Health Care Solutions und Industrial Solutions, zusammengefasst. Diese werden unterstützt durch die neuen Serviceeinheiten Technology & Innovation sowie Finance & Shared Services. Die bisherigen Holdingfunktionen und die Funktionen des Konzernbereichs Sealing Solutions werden zusammengeführt.

Die neue Organisationsstruktur führt zu einer Erneuerung der Konzernleitung. Walter Scherz tritt die Nachfolge von Reto Welte als Chief Financial Officer an. Scherz wird als CFO die neu geschaffene Serviceeinheit Finance & Shared Services führen.

Der Geschäftsbereich Health Care Solutions wird in Zukunft von Dirk Borghs geführt. Borghs war unter anderem für den Aufbau des Dätwyler Produktionsstandards Firstline verantwortlich. Er war bisher für alle Produktionsstandorte im Konzernbereich Sealing Solutions zuständig.

Dr. Frank Schön übernimmt die Führung der neu gebildeten Serviceeinheit Technology & Innovation. Schön war bisher für die Forschung- und Entwicklung des Konzernbereichs Sealing Solutions verantwortlich.

Die Führung des Geschäftsbereichs Industrial Solutions wird von Torsten Maschke übernommen. Maschke ist seit Ende 2016 COO des Dätwyler Konzernbereichs Sealing Solutions.

Mit dem Vollzug des Verkaufs der Distributionsunternehmen Distrelec und Nedis im Verlauf des ersten Quartals 2020 wird Neil Harrison aus der Konzernleitung ausscheiden.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen