Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 24.06.2019

Coop Karma: Schütteldosen im „Unverpackt“-Verkauf werden aus Kleinpackungen nachgefüllt

„Weil Lieferanten keine Grosspackungen haben, schüttet man bei Coop-Karma Müesli aus Kleinpackungen in den Offenverkauf“, berichtete SRF in seiner Sendung Espresso am 21. Juni. Eine Kundin sah im Karma-Shop von Coop im Bahnhof Zug, „wie eine Verkäuferin den Behälter für den Offenausschank nachfüllte: Sie nahm aus dem Gestell nebenan verpacktes Müesli, brach die Verpackung auf und kippte den Inhalt in die Schütteldose“, so SRF. Auf Nachfrage von SRF sprach Coop „zuerst von einem Lieferengpass und einer Ausnahme. Schliesslich aber die Bestätigung: Bei gewissen Produkten komme man um diese absurde Praxis nicht herum. Bei einzelnen Produkten für das Nachfüll-Sortiment der vegetarischen Bioprodukte seien keine Grosspackungen erhältlich.“ Laut Coop existiert dieses Problem seit Lancierung der Karma-Shops mit Offenverkauf vor gut zwei Jahren. Es sei bis heute nicht gelungen, einen Lieferanten zur Lösung des Problems zu finden.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen