Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 28.07.2020

Bobst: Rote Zahlen im ersten Semester 2020

Die Ausbreitung von Covid-19 hatte im ersten Halbjahr 2020 erhebliche Auswirkungen auf die Zahlen der Bobst Group mit Sitz in Mex VD. Bobst verzeichnete in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 einen Umsatz von 523.8 Millionen CHF, verglichen mit 736.8 Millionen CHF im ersten Halbjahr 2019. Das Betriebsergebnis (Ebit) sank auf -25.1 Millionen CHF gegenüber 14.8 Millionen CHF in 2019. Das Nettoergebnis sank von 7.4 Millionen CHF im Vorjahr auf -30.0 Millionen CHF. Der Auftragseingang ging um 21% zurück und der Auftragsbestand liegt 10% unter dem des Vorjahres.

Trotz der bleibenden Ungewissheiten rechnet die Gruppe im zweiten Halbjahr 2020 mit einer Verbesserung ihrer Ergebnisse, die aber unter dem im zweiten Halbjahr 2019 erreichten Niveau liegen dürften. Die Bobst Gruppe passt ihre Organisationsstruktur an, um die im Juni präsentierte neue Branchenvision für die Zukunft der Verpackungsindustrie zu implementieren. Die beiden Maschinen-Geschäftsbereiche werden zusammengelegt und die Konzernleitung wurde von fünf auf vier Mitglieder verkleinert.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Bobst: Rote Zahlen im ersten Semester 2020
Nachrichten | 14.08.2020

Heidelberger Druckmaschinen verkauft belgisches Tochterunternehmen Cerm

Die Heidelberger Druckmaschinen AG mit Sitz in D-Heidelberg hat das belgische Tochterunternehmen Cerm N.V. Ende Juli im Rahmen eines Management-Buyouts verkauft. Cerm entwickelt insbesondere Management-Informationssof...

Weiter lesen

  | Bobst: Rote Zahlen im ersten Semester 2020
Nachrichten | 14.08.2020

Heidelberger Druckmaschinen mit Umsatzeinbruch und positivem Ergebnis im ersten Quartal

Dank der Umsetzung von Massnahmen des im März dieses Jahres gestarteten Transformationsprogramms zur Steigerung von Profitabilität, Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftssicherung realisiert die Heidelberger Druckmaschinen...

Weiter lesen

  | Bobst: Rote Zahlen im ersten Semester 2020
Nachrichten | 14.08.2020

Alle Saropack Standorte sind ab September klimaneutral

Der im ganzen D-A-CH Raum tätige Folienverpackungsspezialist Saropack AG mit Hauptsitz in Rorschach meldet die vollständige Klimaneutralität aller Standorte. Im Rahmen der Sarogreen Strategie wird ab 1. September 2020...

Weiter lesen