Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 08.10.2021

Benpac will in Stans weiterarbeiten – Vermieter widerspricht

Nach der Räumung des Standortes der Benpac Holding AG in Stans NW in der vergangenen Woche, hat Benpac nun in einer Medienmitteilung angekündigt, das Betriebsgebäude in Stans in der kommenden Woche wieder zu beziehen und dort weiterzuarbeiten. Betriebsbedingte Kündigungen werden keine ausgesprochen.

Benpac verweist auf Schulden einer Schwesterergesellschaft des Gebäudeeigentümers Grapha Immobilien AG, der Müller Martini AG, gegenüber der Benpac. Benpac werde die Miete bezahlen, sofern Müller Martini seine Schulden bei Benpac begleicht.

Seitens des Eigentümers der Liegenschaft wird insofern widersprochen, als dass die Grapha Immobilien AG von einer „geordneten Schliessung bis Ende Jahr“ der Benpac spricht. Die Schulden der Müller Martini gegenüber Benpac seien nicht wesentlich im Vergleich zu dem ausstehenden Mietzins. Der Mietvertrag der Benpac sei schon per März 2021 gekündigt worden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Benpac will in Stans weiterarbeiten – Vermieter widerspricht
Nachrichten | 27.10.2021

Pro Carton ernennt neuen General Manager

Pro Carton mit Hauptsitz in Zürich, der Europäische Verband der Karton- und Faltschachtelhersteller, gibt den Amtsantritt von Winfried Mühling als neuem General Manager bekannt, nachdem sich Tony Hitchin in den Ruhest...

Weiter lesen

  | Benpac will in Stans weiterarbeiten – Vermieter widerspricht
Nachrichten | 27.10.2021

Sehr hoher Auftragseingang bei Bucher Emhart Glass

Der Hersteller von Maschinen für die Behälterglasproduktion Bucher Emhart Glass, eine Division der Bucher Industries AG mit Sitz in Niederweningen, erzielte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021 einen Ne...

Weiter lesen

  | Benpac will in Stans weiterarbeiten – Vermieter widerspricht
Nachrichten | 27.10.2021

SIG Combibloc: Weiter Wachstum in Europa

Die SIG Combibloc Group AG mit Sitz in Neuhausen am Rhf. meldete ihre Geschäftsergebnisse für das dritten Quartal 2021. In Europa lag der Umsatz währungsbereinigt auf vergleichbarer Basis 3% höher als im dritten Quart...

Weiter lesen