Finat: Global Label Award-Gewinner bekannt ge...
Finat

Global Label Award-Gewinner bekannt gegeben – kein Sieger aus der Schweiz

Finat, der europäische Verband der Selbstklebeetikettenindustrie, hat die Global Label Award-Gewinner am Eröffnungsabend der Labelexpo Americas 2022 bekannt gegeben.

Die Gewinner wurden von einer Jury ausgewählt, die aus Lori Campbell, Vorsitzende von TLMI, Linnea Keen, Präsidentin von TLMI, Philippe Voet, Präsident von Finat, Greg Hrinya, Herausgeber von Label & Narrow Web, James Quirk, damals Group Editor von Labels & Labeling, und Jean Poncet, Chefredakteur von Etiq+Pack, bestand. Vorsitzender der Jury war Andy Thomas-Emans, strategischer Direktor der Tarsus Labels & Packaging Group.

Gewinner des R. Stanton Avery Global Achievement Award 2022 ist Harveer Sahni. Die Jury war der Ansicht, dass Harveer alle Kriterien für Exzellenz erfüllt, die von der renommiertesten Auszeichnung der Branche für den Beitrag einer Person zum Wachstum und zur Entwicklung der globalen Etikettenindustrie gefordert werden. Seine Geschichte beim Aufbau eines Unternehmens zur Herstellung von Selbstklebeetiketten in Indien, bis hin zu seiner zentralen Rolle beim Aufbau der indischen Etikettenvereinigung und seiner anschliessenden Tätigkeit als einflussreicher Botschafter auf der Weltbühne, führte zu dieser Entscheidung.

Der Rising Star Award ging an Stijn Billiet, Global Sustainability Director, MCC Label. Stijn kam 2020 zu MCC und hat sofort dazu beigetragen, Nachhaltigkeit auf die Agenda des Unternehmens zu setzen. Anfang 2021 präsentierte er eine Roadmap für alle globalen Produktionsstandorte zur Reduzierung ihres CO₂-Fussabdrucks und führte das belgische Werk zu einer klimaneutralen Produktion.

Der Environmental Sustainability Award wurde von der Flint Group Narrow Web für eine neue Produktlinie gewonnen, die nachhaltigere Verpackungen ermöglichen soll. Das erste Produkt der Serie, Evolution Deinking Primer, ermöglicht bei Verwendung mit Eko Cure XS-Tinten der Flint Group das Deinking von kristallisierbaren Schrumpfschläuchen, so dass das Clean-Sleeve-Etikettenmaterial zurückgewonnen und zu PET-Verpackungen recycelt werden kann.

Der Innovationspreis für Unternehmen mit über 300 Mitarbeitern ging an Actega für seine Signite Dekorationstechnologie. Unter Verwendung der neuesten UV-härtenden Chemie werden Signite-Dekorationen vollständig auf der Presse hergestellt, wodurch die Notwendigkeit für die laminierten Konstruktionen, die in der traditionellen Herstellung von Haftetiketten verwendet werden, entfällt. Signite-Dekorationen sind im Register mit dem Grafik- und Etiketteninhalt integriert, so dass es keinen Stanzen und keine Matrix zum Entsorgen gibt.

Der Innovationspreis für Unternehmen mit weniger als 300 Mitarbeitern ging an S-OneLP für seine kompostierbaren flexiblen Verpackungsfolien  Reearth. Reearth-Folien haben die kommerziellen Kompostierbarkeitsstandards ASTM D6400 erreicht und sind sowohl BPI- als auch USDA-Biopreferred-zertifiziert.

stats