Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 23.11.2017

SIG unterstützt Forschung bezüglich positiver Klimawirkungen der FSC-Zertifizierung

Der Forest Stewardship Council® (FSC®) hat auf der UN-Klimakonferenz (COP23) in D-Bonn die Unterstützung seitens Ikea Schweden und SIG Combibloc angekündigt, um die positiven Auswirkungen von verantwortungsvollem Holzeinkauf und nachhaltiger Forstwirtschaft zu dokumentieren. Dies ist ein Beispiel, wie der Privatsektor eine wahrnehmbare Rolle bei der Eindämmung des Klimawandels spielen kann, heisst es in einer Medienmitteilung von SIG.

Die Initiative ist eine gemeinsame Anstrengung, um wissenschaftlich fundierte Methoden zu entwickeln, die helfen, den Nutzen zu quantifizieren, den FSC-zertifizierte Wälder zur Abschwächung der globalen Erwärmung und zur Bekämpfung des Klimawandels haben – wie z.B. eine verbesserte Kohlenstoffbindung. Diese Daten werden es Unternehmen ermöglichen, den Nutzen für das Klima, der sich aus der Beschaffung von Holzprodukten aus FSC-zertifizierten Wäldern im Kampf gegen die globale Erwärmung ergibt, gezielt zu ermitteln. Sie können auch Regierungen mit spezifischen Informationen über die Menge der Kohlenstoffspeicherung in verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern dabei helfen, ihre Fortschritte bei der Erfüllung ihrer nationalen Beiträge im Rahmen des Pariser Klimaschutzabkommens zu messen.

Der FSC wird nach eigenen Angaben eine Task Force auf der Grundlage früherer Arbeiten einrichten, um Methoden zu entwickeln, die anhand wissenschaftlich fundierter Daten die positiven Auswirkungen der FSC-Zertifizierung im Vergleich zu herkömmlichen Waldbewirtschaftungspraktiken aufzeigen.

„Wir möchten über unsere gesamte Wertschöpfungskette hinweg „Net Positive“ werden, also mehr für die Umwelt und die Gesellschaft tun, als wir in Anspruch nehmen. Ein wichtiger Teil unserer Anstrengungen „Net Positive“ zu werden ist die Unterstützung globaler Massnahmen gegen den Klimawandel sowie zur Regeneration natürlicher Ressourcen. Seit 2009 ist SIG führend in der Branche beim Thema FSC-Zertifizierung. Heute tragen mehr als 80 Prozent der SIG-Packungen das FSC-Label. Mehr als 60 Milliarden SIG-Packungen wurden inzwischen mit dem FSC-Label verkauft. Die wissenschaftlich fundierte Darstellung der Klimavorteile von FSC-zertifizierten Kartonpackungen wird unser Ziel von 100 % FSC-zertifizierten Verpackungen weiter unterstützen ", sagt Udo Felten, Manager Product Related Global Environmental Sustainability & Affairs bei SIG.

Die Bonner Initiative folgt der Erklärung von Vancouver, die im Oktober dieses Jahres auf der Generalversammlung des FSC in Vancouver (Kanada) verabschiedet wurde und bereits von über 60 globalen Unternehmen unterstützt wird. Die Erklärung von Vancouver erkennt die Bedeutung des FSC als Zertifizierungssystem für verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung an und verpflichtet die Unterzeichner, der Beschaffung von FSC-zertifizierten Waldprodukten weltweit Vorrang einzuräumen.

Diese neue Initiative ist ein nächster Schritt, um den Beitrag der Unterzeichner der Erklärung von Vancouver zur Verringerung des CO2-Ausstosses durch verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung konkret zu quantifizieren. Weitere Informationen über die Erklärung von Vancouver siehe

https://ic.fsc.org/en/for-business/vancouver-declaration

 

Über FSC

Der Forest Stewardship Council (FSC) ist eine globale Non-Profit-Organisation, die sich der Förderung einer umweltgerechten, sozial gerechten und wirtschaftlich erfolgreichen Bewirtschaftung der Wälder verschrieben hat. FSC wurde 1993 gegründet, um Verbrauchern und Unternehmen bei der Identifizierung von Produkten aus vorbildlich bewirtschafteten Wäldern zu helfen und Standards zu setzen, nach denen Wälder zertifiziert sind, und um Menschen, die Holz und Holzprodukte kaufen, glaubwürdige Nachweise zu bieten. Derzeit sind fast 200 Millionen Hektar und 57.000 Unternehmen weltweit nach FSC-Standards zertifiziert. Weitere Informationen finden unter www.fsc.org

 

Über SIG

SIG Combibloc ist ein weltweit aktiver Lösungsanbieter für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie im Bereich von Kartonpackungen und Füllmaschinen. 2016 erzielte das Unternehmen mit mehr als 5.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 1.724 Millionen Euro.SIG Combibloc ist in der Schweiz in Neuhausen am Rhf. vertreten.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen